Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Luckenwalde Elternaktiv trifft sich seit 46 Jahren
Lokales Teltow-Fläming Luckenwalde Elternaktiv trifft sich seit 46 Jahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:07 11.09.2018
Der harte Kern: Werner Dripp, Lehrer Günter Große, Christa Milke, Erika Krechlok und Brigitte Lehmann (v.l.). Quelle: Elinor Wenke
Luckenwalde

Dass sich ein Elternaktiv auch außerhalb der Schule trifft, ist nichts Außergewöhnliches. Dass die Mitglieder zwischen 76 und 82 Jahre alt sind, aber schon. 46 Jahre nach der Gründung und 36 Jahre nach dem Schulabschluss ihrer Kinder treffen sich die ehemaligen Elternaktivler aus der Luckenwalder Arndtschule noch immer zur gemütlichen Quasselrunde. Erstmals war jetzt auch Klassenlehrer Günter Große (86) dabei.

Der Zusammenhalt, der bis heute nicht bröckelt, wurde damals auf eine harte Probe gestellt. „Zu DDR-Zeiten war die Kirche nur leidlich geduldet“, berichtet Christa Milke, bekennende Christin und Mitglied der katholischen Kirche. So habe der Klassenlehrer damals die Order bekommen, keinen Elternaktiv-Leiter mit kirchlichem Hintergrund zuzulassen.

Alle waren kirchlich gebunden

„Wir haben eine Aussprache einberufen und festgestellt, dass alle im Elternaktiv kirchlich gebunden waren und jeder mit einer anderen Konfession“, berichtet Christa Milke und kann sich ein Grinsen nicht verkneifen. Werner Dripp als „Freidenker“ hatte dann auf dem Papier die Leitung übernommen. Ansonsten waren sich alle einig: Christa Milke macht es weiter.

Zehn Jahre lang hielt das Aktiv in der selben Besetzung zusammen. „Wir haben Wandertage und Klassenfahrten begleitet“, erinnert sich Erika Krechlok. „Ich hab beim Sportfest mitgeholfen“, weiß Werner Dripp. „Und bei 30 Grad Hitze haben wir mit den Kindern auf einem Feld Rüben gehackt und damit Geld für die Klassenkasse erarbeitet“, berichtet Brigitte Lehmann. Heutzutage heißt es: bei Quarkbällchen und Kaffee den Ruhestand genießen.

Von Elinor Wenke

„Hausgemachtes“ ist der Titel eines Theaterstückes, das Luckenwalder Schauspieler zum Bauhaus-Jubiläum einstudieren. Es soll im Frühjahr 2019 aufgeführt werden.

11.09.2018

Mit einem „Fest der Begegnung“ dankte der DRK-Kreisverband Fläming-Spreewald seinen hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeitern für ihr Engagement.

10.09.2018

Nicht nur für Pedalritter: Das „Internationale Fahrrad-Film Festival“ in Luckenwalde vereinte gekonnt die Leidenschaft für das Vehikel mit Film, Kunst und Musik.

10.09.2018