Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Luckenwalde Stadt stellt Geld für Radsportler bereit
Lokales Teltow-Fläming Luckenwalde Stadt stellt Geld für Radsportler bereit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:05 10.10.2018
Das alte Gerätelager soll abgerissen werden. Quelle: Elinor Wenke
Luckenwalde

Für das geplante neue Radball-Gerätelager der Luckenwalder Radsportgemeinschaft SG Stern im Werner-Seelenbinder-Stadion soll nun die finanzielle Absicherung auf den Weg gebracht werden. Der städtische Finanzausschuss stimmte einer überplanmäßigen Auszahlung für den Ersatzneubau aus dem Stadthaushalt einstimmig zu. Die Stadtverordneten befinden am 16. Oktober darüber.

Baracke aus DDR-Zeiten ist marode

Die jetzige Baracke aus DDR-Zeiten auf einer Fläche von vier mal elf Metern ist marode und soll an gleicher Stelle durch einen massiven Neubau ersetzt werden. Die Gesamtkosten werden auf 105.673 Euro geschätzt. 10.000 Euro sind im diesjährigen Haushalt bereits eingestellt. Außerdem wurden beim Landessportbund Brandenburg 20.000 Euro Fördermittel beantragt.

Die verbliebene Finanzierungslücke von rund 75.700 Euro soll durch den städtischen Haushalt geschlossen werden. „Die Verwaltung schlägt vor, die Mehreinzahlungen aus der Gewinnausschüttung der Städtischen Betriebswerke in Höhe von 73.101 Euro bereitzustellen“, erklärte Kämmerin Angela Malter in der Beschlussvorlage.

Noch kein Fördermittelbescheid

Die dann verbleibende Differenz in Höhe von rund 2600 Euro wird aus der Kredittilgung zur Verfügung gestellt. Durch die Umschuldung war es zu Veränderungen in der Tilgungsrate gekommen. „Der Fördermittelantrag über 20.000 Euro ist gestellt, aber noch nicht beschieden“, sagte Angela Malter auf Anfrage des Ausschussvorsitzenden Carsten Nehues (CDU).

Im Bürgerhaushalt auf Platz 1

Der Wunsch nach einem neuen Rad-Lager war im jüngsten Bürgerhaushalt mit 1319 Stimmen überraschend auf Platz 1 gelandet, gilt aber unter Sportlern und Stadtverordneten als längst überfällig. Das Gerätelager dient der Lagerung von Rädern, Toren, Netzen und Ersatzteilen. Mehrere Holzpaneele der jetzigen Baracke sind morsch; der Innenraum ist nicht beheizbar und kann nicht ausreichend gegen Feuchtigkeit geschützt werden. Mehrere hochwertige Fahrräder hatten durch Rost bereits Schaden genommen.

Die Baracke wird abgerissen und durch einen funktionalen Neubau ersetzt. Es soll darin einen großen Raum für Zweiräder und einen kleineren für Einräder geben. Außerdem soll das Gebäude so beheizbar sein, dass es im Winter frostfrei ist. Als Zwischenlösung dient ein Container.

Von Elinor Wenke

Zu einem heftigen Streit kam es am Luckenwalder Bahnhof. Ein 26-Jährgier hatte sich mit einem Trio junger Männer angelegt. Sie schlugen ihn auf dem Vorplatz und verletzten ihn schwer.

10.10.2018

Der Mitarbeiter eines Betreuungsvereins in Luckenwalde wurde von einem jungen Mann angegriffen und verletzt, dann stahl der Verdächtige Schlüssel und Handy. Er wurde festgenommen.

10.10.2018

Jürgen Junge aus Luckenwalde schlägt der Stadt und dem Landkreis eine Supervisions-Servicestelle vor. Damit sollen Mitarbeiter in Pflegeberufen oder auch Lehrer und Erzieher Ansprechpartner für kritische Situationen zur Verfügung stehen.

10.10.2018