Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Luckenwalde Luckenwalder Chronik ist teurer geworden
Lokales Teltow-Fläming Luckenwalde Luckenwalder Chronik ist teurer geworden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 01.11.2018
Die Luckenwalder Chronik kostet in dritter Auflage mehr. Quelle: Elinor Wenke
Luckenwalde

Die Luckenwalder Chronik, die anlässlich der 800-Jahr-Feier der Stadt im Jahr 2016 erschienen ist, gilt als Erfolgsgeschichte. Sie wird bereits in der dritten Auflage in der Touristinformation angeboten. In der ersten und zweiten Auflage wurde das Buch schon 1500-mal verkauft. Das Werk, an dem der Heimatforscher und FDP-Stadtverordnete Dietrich Maetz maßgeblich beteiligt ist, hat einen Umfang von 366 Seiten, davon 226 Seiten Zeittafel mit über 2000 Einträgen zeitgeschichtlicher Fakten.

Doch nun ist Dietrich Maetz aufgefallen, dass die Exemplare der dritten Auflage zum Preis von 28 Euro verkauft werden, während die der ersten und zweiten Auflage für 20 Euro über den Ladentisch gingen. „Ich denke, bei der Beantragung einer ISBN-Nummer ist eine Buchpreisbindung verbindlich“, sagte er im Finanzausschuss.

Durch Spendengelder bezuschusst

Die Beschaffung der dritten Chronik-Auflage sei notwendig geworden, da innerhalb weniger Monate nach dem Erscheinen im Oktober 2016 die Erst- und die Zweitauflage des Buches komplett ausverkauft waren, erklärt Bürgermeisterin Elisabeth Herzog-von der Heide (SPD). „Die Herstellung der ersten beiden Auflagen wurde durch Spendengelder so bezuschusst, dass die Exemplare für 20 Euro abgegeben werden konnten“, berichtet die Bürgermeisterin. „Ohne diese Subventionierung beträgt der kostendeckende Preis jetzt 28 Euro.“

Keine Wettbewerbsverzerrung

Laut Buchpreisbindungsgesetz könne die Bindung 18 Monate nach Erscheinen aufgehoben oder der Preis höher oder niedriger angesetzt werden. Auch während dieses Zeitraums verbiete das Gesetz keine Preisänderung, sofern bei allen Händlern der gleiche Preis gelte.

„Da die Chronik ausschließlich über die Stadt Luckenwalde vertrieben wird, führt das zu keiner Wettbewerbsverzerrung“, so Herzog-von der Heide. Auf die ISBN-Nummer käme es dabei nicht an.

Von Elinor Wenke

Am Luckenwalder Krankenhaus ist zwischen Donnerstagmorgen und Freitagmorgen ein schwarzer Q5 gestohlen worden. Er hatte das Kennzeichen D-BD 78.

28.10.2018

In der Saarstraße in Luckenwalde hat Familie Arnold schon alles dekoriert. Sie freuen sich auf Halloween und hoffen auf viele kleine Geister.

27.10.2018

Sie ist klein und 84 Jahre alt, aber flink wie ein Wiesel. Erika Hohlfeld aus Luckenwalde hilft nahezu täglich bei der Pflege der Grabstätten am Friedhof Jüterboger Tor.

27.10.2018