Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneefall

Navigation:
Neue Agentur für berufliche Bildung

Gründung einer Berufsbildungsagentur im Landkreis Teltow-Fläming Neue Agentur für berufliche Bildung

In Teltow-Fläming wurde die Gründung einer Berufsbildungsagentur beschlossen. Damit solle den Jugendlichen der Übergang von der Schule in den Beruf erleichtert werden.

Voriger Artikel
Aus dem Dschungelcamp nach Dahlewitz
Nächster Artikel
Weniger Einwohner, weniger Geld
Quelle: Archiv

Luckenwalde . Auf der gestrigen Trägerversammlung des Jobcenters Teltow-Fläming wurde die Gründung einer Berufsbildungsagentur im Landkreis beschlossen. So erhielten das Jobcenter und die Kreisverwaltung den Auftrag, einen Vorschlag auszuarbeiten, wie allen Jugendlichen im Kreis der Übergang von der Schule in den Beruf geebnet werden kann.
„Wir haben einen dringenden Handlungsbedarf und suchen neue Wege“, sagte gestern Landrätin Kornelia Wehlan (Linke) gegenüber MAZ. So befinde sich Arbeitsmarktentwicklung im Kreis auf einem niedrigen Niveau. Außerdem habe Teltow-Fläming bei einem Landkreis-Vergleich zur Jugendarbeit einen nicht zufriedenstellenden viertletzten Rang erzielt. Mit der Berufsbildungsagentur will man dem Hamburger Beispiel einer Jugendberufsagentur folgen. Dort wirken Jobcenter, Schulen, Berufsbildungseinrichtungen sowie die Sozial-, Familien- und Integrationsbehörden enger zusammen, damit beim Übergang von der Schule zum Beruf „keiner verloren geht“.
Bereits auf dem DGB-Diskussionsforum in der vergangenen Woche bezeichnete Wehlan die fehlende Bildung als größtes Risiko. So seien die Zahlen der Arbeitslosen ohne Berufs- und Schulabschluss im Kreis sehr hoch. Da wolle man mit neuen Akzenten für Änderung sorgen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Luckenwalde
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg