Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Luckenwalde Partnerschild für den Findling
Lokales Teltow-Fläming Luckenwalde Partnerschild für den Findling
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:24 09.10.2018
Kornelia Wehlan (vorn r.) und Radoslaw Kuzmicz (l.) bringen das Schild an. Quelle: Margrit Hahn
Luckenwalde

 Als sichtbares Zeichen einer lang gepflegten Partnerschaft mit dem polnischen Landkreis Gniezno wurde am Montag ein Schild an einem Findling angebracht. Dieser Stein aus Glashütte befindet sich vor dem Eingang des Ackerbürgerhauses direkt vor der Kreisverwaltung in Luckenwalde. Vor kurzem wurde dort bereits ein Schild der Partnerstadt Paderborn montiert. Derzeit weilt eine Delegation aus Gniezno zu einem Erfahrungsaustausch in Teltow-Fläming. Dabei geht es unter anderem um die Vertiefung der Partnerschaft. Zu Gast sind Polizisten, Verwaltungsmitarbeiter und Sozialarbeiter. Sie wollen sich einen Überblick über das deutsche Jugendhilfesystem verschaffen und sich über die Vorbereitung von Jugendbegegnungen im Bereich der Jugendhilfe informieren, die für das kommende Jahr vorgesehen sind.

Landrätin Kornelia Wehlan erklärte, dass die Partnerschaft zwischen beiden Landkreisen schon seit Jahren bestehe und man diese auch mit Leben erfüllen will. Schon am Kreiserntefest hätten die Gäste teilgenommen. „Diese Partnerschaft wird jetzt auf diesem Findling verankert“, sagte Wehlan. Sie verwies darauf, dass besonders dem Jugendaustausch mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte. „Wir freuen uns sehr, hier sein zu dürfen. Es ist ein außergewöhnlicher Moment. Der Stein ist stabil und stark. Ich wünsche mir, dass unsere Zusammenarbeit auch so solide ist“, sagte Radoslaw Kuzmicz, Direktor der Tagesstätte „Kinder aus den Wolken“ aus dem Kreis Gniezno.

Im November vergangenen Jahres hat sich der Verein Freundeskreis Teltow-Fläming gegründet, der zur Zeit elf Mitglieder zählt. Dieser Verein, so sein Vorsitzender, der ehemalige Beigeordnete Holger Lademann (FDP) will die Partnerschaft mit Paderborn, Berlin Tempelhof (jetzt Schöneberg) und Gniezno pflegen. „Wir wollen damit den Landkreis Teltow-Fläming in die Öffentlichkeit tragen“, so Holger Lademann.

Jennifer Rupprecht, Mitarbeiter der Kreisverwaltung, hatte Muffins in Auftrag gegeben in den Farben den polnischen Partnerkreises, die bei den Besuchern sehr gut ankamen.

Von Margrit Hahn

In der Elsthaler Straße in Luckenwalde haben Diebe ein Einfamilienhaus heimgesucht. Der Schaden beträgt mehrere tausend Euro. Die Bewohner waren zum Geburtstag bei Freunden, die erst vor wenigen Wochen ausgeraubt wurden.

09.10.2018

Seit über einem Jahr wird die Brücke in der Luckenwalder Lindenstraße saniert. Ursprünglich sollte sie im September freigegeben werden. Doch die Arbeiten verzögern sich. Noch fehlt der Asphalt.

08.10.2018

Eine Frau auf einem Fahrrad hat am Freitagnachmittag einer 50-Jährigen in Luckenwalde die Handtasche entrissen. Ein Zeuge gab ihr die Tasche schließlich zurück.

08.10.2018