Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Luckenwalde Preis für eine fitte Klasse
Lokales Teltow-Fläming Luckenwalde Preis für eine fitte Klasse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 01.11.2013
Das Fitnessbüffet der Schüler überzeugte die Juroren. Quelle: privat
Anzeige
Luckenwalde

Über die Finanzierung des nächsten Schulausflugs muss sich die Klasse 3C der Friedrich-Ebert-Grundschule in Luckenwalde keine Gedanken mehr machen. Sie wird am Mittwoch in Berlin einen der drei Hauptpreise des bundesweiten Lidl-Schüler-Fitnesscups überreicht bekommen. Je nachdem, ob sie den ersten, zweiten oder dritten Preis erhält, warten auf die Klassenkasse 15.000, 10.000 oder 7000 Euro. Zudem haben sie die Chance, mit Ex-Musiker und Sportler Joey Kelly zu trainieren oder mit Starkoch Mario Kotaska zu kochen.

Am Dienstag stiegen die beiden Klassenlehrerinnen Annegret Meyer und Regina Götze mit vier Schülern in den Zug nach Berlin. Die Nacht vor der Siegerehrung am Mittwoch verbrachten sie in einem Hostel in Friedrichshain zusammen mit Schülern und Lehrern einer 4. Klasse aus Sachsen-Anhalt und einer 3. Klasse aus Schleswig-Holstein. Am Nachmittag werden im Hotel de Rome die Preise verliehen.

Sportlehrerin Annegret Meyer hatte im vergangenen Schuljahr beim Einkaufen das Wettbewerbs-Flugblatt mitgenommen. Alle drei Klassen im damals 2. Jahrgang beteiligten sich mit unterschiedlichen Projekten zum Thema „Fitness durch gesunde Ernährung und viel Bewegung“. Dazu gehörte unter anderem, zu Fuß oder mit dem Rad zur Schule zu kommen und jeden Tag neue Aufgaben zu erfüllen. Die Schüler informierten sich in einer Mühle über Mehl- und Brot sorten, lernten Obst- und Gemüsesorten auf dem Wochenmarkt kennen und kreierten zum Abschluss ein gesundes Fitness-Büfett. Vor allem das Projekt der Klasse 2C kam bei den Wettbewerbs-Juroren offenbar besonders gut an.

Was mit dem Preisgeld gemacht wird, steht noch nicht genau fest. Auf jeden Fall solle davon die nächste Klassenfahrt finanziert werden, sagt Annegret Meyer. Auch Pausenspielzeug würde man gern anschaffen.

Von Hartmut F. Reck

Welchen Schulabschluss braucht man, um Finanzwirt oder Diplom-Finanzwirt zu werden? Wie gut müssen die Schulnoten sein und hat man nach der Ausbildung nur mit Zahlen zu tun? Solche und ähnliche Fragen wurden am Dienstag beim Tag der offenen Tür im Finanzamt Luckenwalde geklärt. Die Aktion widmete sich vorrangig dem Thema Ausbildung.

01.11.2013
Luckenwalde Franz Urbig war einst Deutsche-Bank-Chef - Finanzgenie aus Luckenwalde

Einst hatte ein Luckenwalder den Vorsitz im Aufsichtsrat der Deutschen Bank – sein Name: Franz Urbig. Ab 1933 versuchten die Nazis nach und nach das Heft in die Hand nehmen und jüdische Mitarbeiter wurden aus der Bank gedrängt. Doch Urbig stellte sich quer und versuchte die Nazis im Vorstand der Bank zu verhindern.

27.10.2013
Luckenwalde Gitta Knorn seit 20 Jahren in Trebbin - Die Apothekerin

Seit 20 Jahren versorgt Gitta Knorn mit Tabletten, Salben und guten Worten. Seit zwei Jahrzehnten hat sie die Apotheke in der Bahnhofstraße eröffnet.

24.10.2013
Anzeige