Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Luckenwalde Repariertes Tanklöschfahrzeug übergeben
Lokales Teltow-Fläming Luckenwalde Repariertes Tanklöschfahrzeug übergeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 25.03.2015
Bürgermeister Peter Ilk (r.) übergibt das Fahrzeug an Gerd Mydaß. Quelle: Staindl
Anzeige
Baruth

Die Freiwillige Feuerwehr Baruth hat ein neues Tanklöschfahrzeug TLF 4000. Bürgermeister Peter Ilk (parteilos) übergab den Schlüssel am Sonnabend an Ortswehrführer Gerd Mydaß. Baruths Feuerwehrchef freut sich: "Wir sind jetzt gut ausgestattet." 250.000 Euro hat das neue Feuerwehrauto gekostet. Das Land Brandenburg hat die Anschaffung gefördert. 122.000 Euro beträgt der Eigenanteil der Kommune.

"Wir haben in den vergangenen zehn Jahren viel Geld in die Feuerwehr investiert", sagt Peter Ilk, "allein 70.000 Euro jährlich für die laufende Unterhaltung, zusätzlich in Technik für die Ortsfeuerwehren". Für das Stadtoberhaupt ist das selbstverständlich. "Die Kameraden sollen vernünftige Bedingungen vorfinden, zudem ist moderne Technik ein Anreiz für den Nachwuchs, sich in der Feuerwehr zu engagieren", sagt Ilk.

Das Tanklöschfahrzeug wurde schon 2014 geliefert, wegen Problemen aber ins Werk zurückgeschickt. Die Luftfederung an der Hinterachse hatte dafür gesorgt, dass das Fahrzeug bei Unebenheiten quasi schwimmt. Der Hersteller hat das Auto "stabilisiert", wie Gerd Mydaß sagt. "Zudem ist es eine Frage der Übung, mit diesem Fahrzeug sicher zu fahren."

Die ersten Einsätze hat das TLF 4000 hinter sich. "Wir haben mit den Kraftfahrern verstärkt Ausbildung gemacht", sagt der Ortswehrführer. "Sie können das Tanklöschfahrzeug jetzt bedienen."

Michael Friedrichs, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbands, gratuliert nicht nur den Kameraden, sondern den Bürgern zum neuen Fahrzeug. "Sie können sich über moderne Technik freuen. Das TLF 4000 kann für die Waldbrandbekämpfung eingesetzt werden. Es führt 4000 Liter Wasser und 500 Liter Schaum mit."

Das alte TLF 4000 steht jetzt der Wehr im Ortsteil Dornswalde zur Verfügung. Ortswehrführer Dirk Dörfler hat die Schlüssel übernommen. Die nächste Anschaffung ist schon geplant. Die Ortsfeuerwehr in Baruth soll im nächsten Jahr eine Drehleiter erhalten.

Von Andreas Staindl

Die Flüchtlingsproblematik war das Hauptthema der Kreissynode am Sonnabend im Luckenwalder Kreistagssaal. Das Parlament des evangelischen Kirchenkreises Zossen-Fläming setzte das Thema ganz oben auf die Tagesordnung, weil auch die Pfarrer und Kirchengemeinden in ihren jeweiligen Orten mit dem Leid der Flüchtlinge konfrontiert werden.

25.03.2015
Luckenwalde Klein Schulzendorfer ärgern sich über nicht pünktlich zugestellte Sendungen - Zu spät im Briefkasten

Bürger in Klein Schulzendorf ärgern sich über Briefe, Karten, Kataloge und Päckchen, die nicht so regelmäßig und pünktlich ausgetragen werden, wie es sein müsste. Bei der Deutschen Post ist das Problem offenbar bekannt. Sie beklagt eine Krankheitswelle unter den Zustellern.

19.03.2015
Luckenwalde Ursprünge des Gotteshauses liegen im 12. Jahrhundert - Älteste Kirche stand in Hennickendorf

Unter dem heutigen Hennickendorfer Gotteshaus befinden sich die Spuren der ältesten Kirche in Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald. Laut Gründungsdaten wurde dort erstmals 1157 eine Kirche erbaut. 1851 wurde sie durch ein Feuer zerstört. Jetzt ist höchstwahrscheinlich nur noch das Fundament übrig.

17.03.2015
Anzeige