Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Luckenwalde Einstimmig gewählt
Lokales Teltow-Fläming Luckenwalde Einstimmig gewählt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 25.03.2018
Sascha Schmidt lebt seit zehn Jahren in Ahrensdorf und hat für den Ort einiges an Plänen. Quelle: Margrit Hahn
Ahrensdorf

Sascha Schmidt wurde am Dienstagabend von Nuthe-Urstromtals Gemeindevertretern in geheimer Wahl einstimmig zum neuen Ahrensdorfer Ortsvorsteher gewählt.

Der bisherige Ortsvorsteher Stefan Scheddin übernahm im Januar dieses Jahres das Amt des Bürgermeisters der Gemeinde und verzichtete deshalb auf das Amt des Ortsvorstehers.

Schmidt wohnt seit zehn Jahren in Ahrensdorf

Schmidt war der einzige Bewerber. Bei der Einwohnerversammlung am 1. März gab es ausschließlich positive Resonanz.

Der 41-Jährige wohnt seit zehn Jahren in Ahrensdorf und bringt sich seitdem auch im Ort ein. Der zweifache Familienvater favorisiert kurze Kommunikationswege. Bei einem kleinen Ort wie Ahrensdorf könne man seiner Ansicht nach etliches durch Gespräche über den Gartenzaun erreichen.

Bemüht um neues Feuerwehrhaus

Sascha Schmidt ist Techniker im Garten- und Landschaftsbau und im familieneigenen Unternehmen in Trebbin tätig. Er hat sich einige Ziele gestellt und hofft mit Unterstützung der Ahrensdorfer und der Gemeinde diese umsetzen zu können.

„Wir suchen nach einem Ort des Treffs. Es war ja ein Feuerwehrgerätehaus geplant, das erst auf dem Dorfplatz gebaut werden sollte. Doch müssen noch Gespräche geführt werden“, so Schmidt. Er wünscht sich Bänke, die zum Verweilen einladen. Und die Ruine im Dorf ist nicht nur ihm ein Dorn im Auge.

Von Margrit Hahn

„Ich weiß nicht, was mein Vater alles angestellt hat, um meine Ausbildung zu ermöglichen“, sagt Michaela Drinkwitz. Vor 25 Jahren begann die Tischlermeisterin ihre Lehre in der über 90 Jahre alten Familienwerkstatt. Bis zum Silbernen Jubiläum musste sie Vieles durchstehen in dem Beruf, der eigentlich nicht ihr Traum war.

24.03.2018

Am 24. März ist Großreinemachen in der Stadt angesagt. Unter dem Motto „Luckenwalde putzt sich“ hat der Stadtmarketingverein schon viele Helfer ins Boot geholt und ruft alle Bürger zum Frühjahrsputz auf.

24.03.2018

Der einschlägig vorbestrafte Angeklagte war bei einem Spiel des FSV Luckenwalde gegen Babelsberg 03 von einem Polizisten beobachtet worden und muss nun über 2000 Euro Strafe zahlen.

20.11.2017