Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Luckenwalde Hobbyfotografen zeigen ihre Lieblingsorte
Lokales Teltow-Fläming Luckenwalde Hobbyfotografen zeigen ihre Lieblingsorte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:43 27.07.2018
Die Sieger des Fotowettbewerbs der Stadt Luckenwalde wurden im Rathaus gekürt. Quelle: Foto: Margrit Hahn
Luckenwalde

 Die Stadt Luckenwalde gibt auch in diesem Jahr einen Wandkalender heraus für 2019. Erstmals stammen die Fotos dafür nicht von den Mitarbeitern der Verwaltung, sondern von Hobbyfotografen. Die Idee hatte Britta Jähner von der Pressestelle. Insgesamt beteiligten sich 41 Hobbyfotografen mit 103 Aufnahmen, die ihre Lieblingsorte in Luckenwalde ins rechte Licht gerückt hatten. „Der Kalender für 2019 ist ganz anders als die in den Vorjahren“, sagte Bürgermeisterin Elisabeth Herzog von der Heide. Auf den Fotos sei eine Stimmung vermittelt worden, die zeigt, wie romantisch Luckenwalde sein kann.

Im Einklang mit der Natur

Viele Motive sind am Wasser entstanden. So hatte Juliane Entrich den Königsgraben im Winter fotografiert. „Das Foto ist bei einem Spaziergang am Nachmittag entstanden“, sagt Juliane Entrich. „Ich bin mit der Familie oft am Königsgraben. Früher sind wir mit den Pferden dort entlang geritten. Ich fühle mich da im Einklang mit der Natur.“ Ihr Foto ziert den Monat Januar. Weitere Fotos, die im Kalender abgebildet sind, stellten Ingo Erich, Lisa Marscheider, Julia Sieg, Norbert Heyn, Violetta Breitenbücher, Bernd Hurtig, Robert Bautzer, Harald Urban und Klaus Bernhard Friedrich zur Verfügung.

Einsendungen nicht nur aus Luckenwalde

Unter den Einsendern sind 34 Luckenwalder, zwei Berliner und je einer aus Caputh, Ludwigsfelde, Nuthe-Urstromtal, Trebbin und Nuthethal. Am meisten fotografiert wurden Marktturm und Johanniskirche, gefolgt von Nuthepark, Boulevard, Tierpark, Bibliothek, Elsthal, Weichpfuhl und Jakobikirche. Die Sieger, deren Fotos im Kalender abgedruckt wurden, erhielten jeweils drei Exemplare sowie Gutscheine in Höhe von 50 Euro.

Einige der Sieger mit ihren Fotos vor dem Luckenwalder Rathaus Quelle: Margrit Hahn

Der Kalender 2019 mit einer Auflage von 1000 Stück ist ab sofort gegen eine Schutzgebühr von drei Euro in der Bürgerinformation im Rathausfoyer, in der Touristinformation und in der Bibliothek erhältlich.

Von Margrit Hahn

Wegen Beschwerden über Ruhestörung war die Polizei in Luckenwalde unterwegs. Ein Mann war vor dem Fernseher eingeschlafen, der so laut lief, dass die Nachbar nicht schlafen konnten.

27.07.2018

Die Kita „Rundbau“ bekommt einen Anbau für knapp eine Million Euro. Jetzt wurde Richtfest gefeiert. Zum Jahresende soll der Bau fertig sein. Dann stehen 140 Plätze zur Verfügung.

29.07.2018

In der Jakobikirche in Luckenwalde wurde das Uhrwerk repariert. Jetzt schlägt die Glocke wieder zur Stunde. Doch einige Anwohner wollen ihre Ruhe zurück – eine Diskussionsrunde.

29.07.2018