Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Luckenwalder Geschenkideen seit 1991

Geschäftsjubiläum Luckenwalder Geschenkideen seit 1991

Familie Bernütz feiert Geschäftsjubiläum mit ihren „Achtzehner Geschenkeladen“ in Luckenwalde. Seit 25 Jahren besteht der Laden und bietet jede Menge Anregungen für Präsente – inzwischen auch online.

Voriger Artikel
Unfallgeschädigter flieht
Nächster Artikel
Diebe und Rowdys im Naturschutzgebiet

Dagmar und Gerd Bernütz mit Tochter Nicole (v.l.) .

Quelle: Margrit Hahn

Luckenwalde. Der „Achtzehner Geschenkeladen“ in der Rudolf-Breitscheid-Straße 18 in Luckenwalde besteht seit 25 Jahren. Geschäftsinhaberin Dagmar Bernütz hat sich überlegt, nicht nur an einem Tag zu feiern, sondern das Jubiläum mit ihren Kunden das ganze Jahr über zu begehen. So besteht die Möglichkeit mit jedem Einkauf an einer Jubiläumstombola teilzunehmen.

Wenn Dagmar Bernütz das Vierteljahrhundert Revue passieren lässt, stellt sie fest, dass es schöne Jahre waren. Längst sind Ehemann Gerd und Tochter Nicole im Familienunternehmen tätig. Dagmar Bernütz freut sich über ihre Stammkundschaft, stellt aber auch fest, dass es heutzutage ohne Internet kaum möglich wäre, das Geschäft in der Form aufrechtzuerhalten. Tochter Nicole betreut die Firmen-Homepage samt Online-Shop mit mehr als 3500 Artikeln. Die Waren vom „Achtzehner Geschenkeladen“ gehen inzwischen in die ganze Welt. Aber auch Luckenwalder, die in der Woche auswärts arbeiten, bestellen hin und wieder bei ihr.

Mit ihrer ganzjährigen Erzgebirgs- und Weihnachtsstube verbindet Dagmar Bernütz eine kleine Geschiche ein. Vor 20 Jahren erzählte ihr eine Kundin, dass sie von ihrer Nachbarin als Kind jedes Jahr zum Geburtstag einen Engel geschenkt bekam. Sie ärgerte sich über das Geschenk, doch ihre Mutter sammelte die Figuren für sie. Jahre später freute sie sich über die Sammlung. Auch heute kaufen viele Großeltern für ihre Enkel solche Engel und heften ein paar Geldscheine ran. Später wenn die Großeltern nicht mehr leben, haben die Enkel eine schöne Erinnerung an sie.

Im „Achtzehner“ gibt es auch immer mal etwas Neues. Aktuell gibt es Geschirr aus Bambus. Falls dies irgendwann nicht mehr gefällt, wirft man es auf den Kompost.

Von Margrit Hahn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg