Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ludwigsfelde Brautkleid kommt ins Museum
Lokales Teltow-Fläming Ludwigsfelde Brautkleid kommt ins Museum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:09 06.02.2019
Moderatorin Carla Karstädt überreicht dem seit 66 Jahren verheirateten Ehepaar Erika und Horst Kräger eine Flasche Prosecco. Quelle: Brekeller
Ludwigsfelde

Die ersten Rhythmen erklingen und schon füllt sich die Tanzfläche im großen Saal des Ludwigsfelder Klubhauses. So hat es Carla Karstädt vorausgesagt, die gemeinsam mit Gregor Lutz den allmonatlichen „Kaffeeklatsch“ moderiert. „Das ist hier immer so“, sagt sie. Nicht nur, weil am gestrigen Mittwoch übers Heiraten geklatscht wurde, zu dem das Tanzen unweigerlich dazugehört. Anlass für dieses Thema ist der 80. Jahrestag des Ludwigsfelder Standesamtes, das am 1. Januar 1939 öffnete und wo am 21. desselben Monats die erste Trauung vollzogen wurde.

Die Epochen der Hochzeiten werden nachempfunden

Einen Wandel durch vier Epochen gib es an diesem Nachmittag – Heirat während des Krieges, in der Nachkriegszeit, in der DDR und dann in der BRD. Das Tanzstudio Kurrat zeigt Tänze aus diesen Zeiten, Lieder werden eingespielt. Und zwischendurch dürfen die rund 200 Gäste im Klubhaussaal immer wieder selbst auf die Tanzfläche. Gesprächspartner von Karla und Gregor sind unter anderem der stellvertretende Bürgermeister Christian Großmann (SPD), einst selbst Standesbeamter, und Rechtsanwalt Roy Riedel, der ein paar Tipps zum Familienrecht gibt.

Rückblick von langjährig verheirateten Paaren

Viele, die bei den fünf Stunden Kaffeklatsch dabei sind, haben einst im Ludwigsfelder Standesamt geheiratet. Für Renate Kunze ist es schon 50 Jahre her, dass sie hier zu ihrem Mann „Ja“ gesagt hat. „Es war ein schöne Trauung“, sagt sie rückblickend. Und auch der 83jährige Helmut Zwanzig denkt gern an seine Hochzeit zurück. Der einstige Flugzeugkonstrukteur hatte seine Liebste bei einer FDJ-Versammlung kennengelernt. „Im Raum 7/8 sind wir getraut worden“, erinnert er sich. „Es gab eine wunderschöne Rede und bei der Braut kullerten ein paar Tränen.“

Schon 66 Jahre sind Erika und Horst Kärger verheiratet und damit das am längsten verheiratete Ludwigsfelder Paar, von dem die Veranstalter wissen. Sie sitzen an diesem Tag am Ehrentisch und bekommen von der Moderatorin eine Flasche 25-karätigen Goldprosecco überreicht. Spendiert hat sie der hiesige Edeka-Markt.

Brautkleid kommt ins Museum

Erika Kärger indes hingegen hält mit einem Geschenk an die Allgemeinheit dagegen: Sie trennt sich von ihrem Brautkleid,das sie über die vielen Jahre aufbewahrt hat und überlässt es dem Stadtmuseum.

Von Jutta Brekeller

Ludwigsfelde Straßenausbaubeiträge - Andere Ideen bitte!

Die Idee, Straßenausbaubeiträge abzuschaffen, ist verständlich – aber letztlich nicht der richtige Weg, die Bürger zu entlasten. Ein Kommentar.

09.02.2019

Auf der Straße der Jugend in Ludwigsfelde sind am Mittwochvormittag zwei Autos zusammengestoßen. Schaden: 500 Euro.

06.02.2019

Auf der A 10 zwischen Rangsdorf und Genshagen sind zwei Autos zusammengestoßen. Verletzte gab es nicht.

06.02.2019