Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ludwigsfelde Bürgerpreise beim Neujahrsempfang verliehen
Lokales Teltow-Fläming Ludwigsfelde Bürgerpreise beim Neujahrsempfang verliehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 31.01.2019
Die Preisträger des Ludwigsfelder Bürgerpreises 2018 heißen Klaus-Werner Kahle (2.v.l.), Tom Meinhardt (3.v.l.), Dirk Marien (4.v.l.) und Heike Schrader. Mit auf der Bühne stehen Bettina Lugk (l.), Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung und Bürgermeister Andreas Igel (r., beide SPD). Quelle: Jutta Abromeit
Ludwigsfelde

Der Ludwigsfelder Neujahrsempfang 2019 war anders als seine Vorgänger: mit gestrafftem Ablauf und Video-Einspielungen kurzweiliger. Und mit zwei Bühnen im Saal, eine in der Mitte der Hofseite, war jeder Redner auch gut zu verstehen.

Bürgerpreis verliehen

Höhepunkt des Abends: die Bürgerpreisverleihung 2018. Auch dafür hatte sich die Stadtverwaltung Neues einfallen lassen. Keine Reden von Laudatoren, sondern Video-Einspielungen mit Stimmen von Weggefährten, Vereinskollegen und Angehörigen. Völlig überrascht kamen die jüngsten Preisträger auf die Bühne. In der Kategorie Junior ehrte Bettina Lugk (SPD), die Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung, Tom Meinhardt. Der 19-jährige Gymnasiast ist erfolgreicher Radballer. Er will in diesem Jahr nicht nur sein Abi machen, sondern die Begeisterung für seinen Sport auch den Jüngsten im Verein vermitteln.

Beim Neujahrsempfang der Stadt Ludwigsfelde wurde auch der Bürgerpreis verliehen

Die 54 Jahre alte Heike Schrader ist sportliche Leiterin des Schwimmvereins „Delphin“; sie wurde als Alltagsheldin geehrt – immer und überall ist sie für jeden Schwimmer da, seit Jahren mehr als zehn Stunden pro Woche.

Mit dem Bürgerpreis „Aktiver Mittelstand“ wurde Dirk Marien ausgezeichnet. Der Dachdeckermeister richtet Dachdeckerolympiaden aus, ist Lesepate oder sponsert das marode Dach des Sozialkaufhauses.

Und für sein Lebenswerk ehrt die Stadt Klaus-Werner Kahle, ein Urgestein des Siethener Fußballs. Er gründete nicht nur den dortigen Sportverein mit, hält Sportanlagen in Schuss und trainiert Nachwuchs, sondern ist auch Schiedsrichter und spielt selbst noch aktiv.

Jugendfeuerwehr bekommt 2000 Euro

Ebenfalls freuen kann sich die Jugendfeuerwehr der Stadt: Sie erhielt für ihre Arbeit 2000 Euro. Das Geld kommt einmal mehr vom Verein Pro Ludwigsfelde. Seine Mitglieder, durchweg in der Stadt ansässige Unternehmer, richten seit 14 Jahren das Neujahrsfest aus. Den Erlös für den Feuerwehr-Nachwuchs überreichten dieses Mal Matthias Maurer und Kai Piochacz an Stadtwehrführer André Schütky.

Bürgermeister wirbt für Kompromissfähigkeit

Stadtoberhaupt und Gastgeber Andreas Igel (SPD) verband bei seinen Worten die Weltpolitik mit Ludwigsfelder Alltag. Er zitierte den Kulturgeschichtler und Schriftsteller Gustav Freytag mit Gedanken zum Kompromiss, der sei Grundlage jeder segensreichen politischen Tätigkeit. Auch Igels Rede war übrigens unterbrochen von Bildern. Sie zeigten Höhepunkte des zurückliegenden Jahres.

Und neue Bilder wichtiger Ertappen für Ludwigsfelde kommen: die DRK-Kita-Erweiterung, die neue Kita „Schwalbennest“ im Rousseau Park, Krankenhaus-Anbau oder Rettungswache. Und Igel erklärte: „Neben allem bleibt aber der Kitt für unseren Zusammenhalt das Ehrenamt, es ist für die Zukunft un verzichtbar.“ Deshalb werde es die lange avisierte Ehrenamtsbörse geben.

Von Jutta Abromeit

Das Zuhause für benachteiligte Kinder und Jugendliche wird jetzt Luxus-Domizil: Einige Gruppen sind bereits aus dem Schloss Siethen nach Luckenwalde umgezogen, auch die Verwaltung. Das frühere Herrenhaus hat die in Bayern lebende Adelsfamilie von dem Knesebeck gekauft.

27.01.2019

Erst wurde die Alarmanlage außer Kraft gesetzt, dann drangen unbekannte Täter von Freitag zu Samstag in ein Geschäft ein und entwendeten unter anderem Schmuck. Es ist ein hoher Sachschaden entstanden.

27.01.2019

Fahndungserfolg für die Polizei: In der Nähe von Cottbus geriet ein in Ludwigsfelde gestohlener Transporter in eine Kontrolle. Der Fahrer wurde festgenommen.

25.01.2019