Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ludwigsfelde IFA-Platte vor Gericht und auf dem Online-Markt
Lokales Teltow-Fläming Ludwigsfelde IFA-Platte vor Gericht und auf dem Online-Markt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:18 30.01.2019
City Best verkauft das alte IFA-Kombinatsgebäude bei Ebay. Quelle: Screenshot: Ebay
Ludwigsfelde

Das alte IFA-Kombinatsgebäude am Industriepark in Ludwigsfelde sorgt weiter für Schlagzeilen: Nicht nur, dass sich die Eigentümer-Firma City Best wie mehrfach berichtet mit der Stadt darüber streitet, dort bauen und ein Hotel oder Bordell betreiben zu können und am Mittwoch ein erster Gerichtstermin in Berlin anstand.

Ehemaliges IFA-Kombinatsgebäude am Industriepark Ludwigsfelde im Winter, Kreuzung Brandenburgische Straße/Am Birkengrund; darum stritten sich der Eigentümer City-Best und die Stadt vor dem Oberlandesgericht (OLG) Berlin-Bradnenburg. Quelle: Jutta Abromeit

 

Seit einigen Tagen will die Immobilienfirma das rund 5400 Quadratmeter große Gelände nun offenbar zügig wieder loswerden: Es ist beim Online-Marktplatz Ebay unter Kleinanzeigen zu finden.

Angepriesen wird das Bürogebäude der früheren IFA-Kombinatsleitung dort als Gewerbeobjekt, aus dem Gebetsräume, ein Ex- oder Import-Handelshaus, ein Islamisches Zentrum oder eine Moschee zu machen wäre.

Urteil nach zwei Stunden

Provisionsfrei würde es verkauft, habe Zentralheizung, Parkplätze und liege 400 Meter von der nächsten S-Bahn-Station entfernt. Sicher ist der Regionalbahn-Haltepunkt Birkengrund gemeint.

Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg (OVG) entschied am Mittwoch: Der Eigentümer des früheren IFA-Plattengebäudes, die Firma City Best Immobilien, darf dort nicht bauen. Die Richter fällten in dem von dem Unternehmen gegen die Stadt angestrengten Normenkontrollverfahren nach zwei Stunden das Urteil.

Keinerlei Ansatzpunkte für Fehler

Für die Stadt war die im Rathaus für Rechtsangelegenheiten zuständige Heike Sebald in Berlin bei der Verhandlung und sagte der MAZ anschließend: „Das Gericht hat den Antrag abgelehnt, die Veränderungssperre aufzuheben und hat keinerlei Ansatzpunkte für formelle oder materielle Fehler gesehen.“

OVG-Pressebeauftragte Christiane Scheerhorn erklärt, der 2. Senat habe diesen Normenkontroll-Antrag zurückgewiesen. „Das heißt, die Veränderungssperre ist wirksam und steht Bauvorhaben in diesem Gebiet grundsätzlich entgegen. Die Revision wurde nicht zugelassen.“

Das Urteil sei jedoch noch nicht rechtskräftig, so Scheerhorn:

„Die Klägerin kann jetzt noch beim Bundesverwaltungsgericht Beschwerde gegen die Nichtzulassung der Revision einlegen.“ City Best-Chef Frank Blaschke war für ein Gespräch nicht erreichbar.

Firma will Industriepark-Objekte vermieten

Bei den Kleinanzeigen bietet City Best übrigens zwei weitere Objekte im Ludwigsfelder Industriepark an, beide zur Miete:

Das am Nordrand gelegene Gebäude als Art Music House ohne Nachbarn, mit grüner Umgebung für Räume und Ateliers, ausdrücklich nicht zum Wohnen, und ein rund 4000 Quadratmeter großes, sofort bebaubares Grundstück an der Industriepark-Kreuzung Birkengrund.

Von Jutta Abromeit

Zwei Autos sind am Mittwoch auf der Straße Im Birkengrund in Genshagen zusammengestoßen. Ursache war ein Vorfahrtsfehler.

30.01.2019

Beim Einbruch in einen Transporter in Groß Schulzendorf haben Diebe in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch Werkzeug im Wert von 6000 Euro erbeutet. Die Polizei sicherte Spuren.

30.01.2019

Jugendliche mit Schulproblemen haben trotz aller Hindernisse eine Chance. In Ludwigsfelde lernen sie einfach ein Jahr in kleinen Gruppen. Was dann kommt – Anja Wolf will es ihnen vermitteln.

01.02.2019