Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ludwigsfelde Sebastian Fitzek begeistert Publikum
Lokales Teltow-Fläming Ludwigsfelde Sebastian Fitzek begeistert Publikum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:12 28.11.2018
Die Lesung mit Sebastian Fitzek (l.) in Ludwigsfelde war ausverkauft. Quelle: Marina Ujlaki
Ludwigsfelde

Irgend etwas muss dieser Mann noch haben, außer dass er ein Bestsellerautor ist: Die Lesung von Sebastian Fitzek am Dienstag im Ludwigsfelder Klubhaus war seit Monaten ausverkauft und im großen Saal bildeten die Frauen deutlich die Mehrheit, darunter auffallend viele junge Frauen. Das ist bei Schriftstellerlesungen nicht immer so.

Allerdings hat die Brunnen Buchhandlung, die den Abend veranstaltete, bei der Autoren- und Themenauswahl ein gutes Händchen. Schon zum dritten Mal ist in diesem Jahr eine Lesung im großen Saal des Klubhauses ausverkauft; bei Horst Evers und Gregor Gysi freuten sich die Initiatoren von der Buchhandlung ebenfalls über ein volles Haus.

„Ich bin stolz und freudig erregt, wie viele Leute wir mit unseren Lesungen bewegen“, gestand Buchhändlerin Sabine Marx zur Begrüßung. Und:„Sie erhalten Ihre Gute-Nacht-Geschichte heute direkt vom Erzeuger.“

Erfolgreichster Krimi-Autor Deutschlands

Die Psychothriller von Sebastian Fitzek sind allesamt Bestseller. Fitzek ist Deutschlands erfolgreichster Autor in diesem Metier. Als erster Deutscher wurde er mit dem Europäischen Preis für Kriminalliteratur ausgezeichnet. Mittlerweile wurden seine Bücher in vierundzwanzig Sprachen übersetzt und sind Vorlage für internationale Kinoverfilmungen und Theateradaptionen.

In Ludwigsfelde las Sebastian Fitzek aus seinem gerade erschienenen Werk, dem Psychothriller „Der Insasse“. Aber nicht nur mit den Auszügen aus seinem neuesten Band fesselte der Schriftsteller die Zuhörer. Mit Charme und Humor plauderte der 37-jährige Berliner, hatte einige Anekdoten parat und gab einen kleinen Einblick in seinen Schriftsteller-Alltag.

„Schreiben und Lesen sind beides einsame, sehr intime Prozesse. Eine Lesung ist eine gute Gelegenheit, sich das Feedback zu holen, ob die von mir erdachten Bilder auch in den Köpfen der Leser entstehen“, so Fitzek.

Schriftsteller zum Anfassen

In Ludwigsfelde eroberte der Autor ohne Allüren die Herzen des Publikums sofort. Nach der Lesung bildeten sich lange Warteschlangen bis zum Saalausgang, weil viele Zuhörer sich ein Buch vom Autoren signieren ließen oder sich über ein gemeinsames Handyfoto mit dem Star freuten.

Für das kommende Jahr hat die Brunnen-Buchhandlung schon die nächsten Lesungen geplant. Strafverteidiger Veikko Bartel, Rechtsmediziner Michael Tsokos und die Autorin und Hörfunkjournalistin Marion Brach werden dann im Ludwigsfelder Klubhaus zu Gast sein.

Von Marina Ujlaki

Am helllichten Tag sind unbekannte Täter durch ein Fenster im Erdgeschoss eingestiegen und haben die Räumlichkeiten durchwühlt.

28.11.2018

Mit einer farbenfrohen Show haben die Tänzerinnen des Ludwigsfelder Vereins für Orientalischen Tanz und Kultur ihr Publikum im Klubhaus in Ludwigfelde begeistert. Mit Najimas Tanz-Revue ging es auf eine Reise durch die Zeit.

25.11.2018

Der interkulturelle Treff „Esperanca“ aus Ludwigsfelde hat am Sonnabend sein Herbstfest im Waldhaus gefeiert. Der Treff ist Anlaufstelle für Flüchtlinge und Migranten in der Stadt. Zu Gast war auch die Integrationsbeauftragte des Landkreises Teltow-Fläming.

25.11.2018