Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ludwigsfelde Studie bescheinigt attraktives Stadtzentrum
Lokales Teltow-Fläming Ludwigsfelde Studie bescheinigt attraktives Stadtzentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:15 23.01.2019
Beliebt bei Einheimischen und Besuchern: die Einkaufsmeile „Neue Mitte“ in Ludwigsfelde. Quelle: foto: Kevin Senft/Stadt Ludwigsfelde
Ludwigsfelde

„Offensichtlich haben wir bei der Entwicklung des Stadtzentrums vieles richtig gemacht.“ Bürgermeister Andreas Igel (SPD) freut sich über die Mittwoch veröffentlichten Ergebnisse der bundesweiten Studie „Passantenbefragung – Vitale Innenstädte 2018“. Ludwigsfelde werden gute Noten bescheinigt.

Worauf legen die Besucher wert? Welcher Mix aus Handel, Gastronomie und Erlebnis macht die Innenstadt attraktiv? Das wurde im Auftrag des Instituts für Handelsforschung (IFH) Köln in 116 Städten untersucht. Zu beantworten waren 16 Fragen zu Erreichbarkeit, Attraktivität und Einzelhandelsangebot.

Gute Freizeit-Angebote

Ludwigsfelde war eine von 37 Städten in der Kategorie Orte mit 25.000 bis 50.000 Einwohnern. Die Durchschnittsnoten „sehr gut“ oder „gut“ bekam die Autobauerstadt für den Gesamteindruck der Innenstadt. Beispielsweise in Bezug auf die Attraktivität, Ambiente, Einzelhandelsangebot und Gastronomie.

Befragt wurden Ludwigsfelder und Besucher. Als Besuchermagnet erweisen sich die Kultur- und Freizeitangebote. Folgerichtig schneidet die Stadt bei der Attraktivität der Innenstadt mit der Gesamtnote 2,3 besser als der Durchschnitt aller Orte (2,7) ab.

Viele große und kleine Projekte

Verbesserungswürdig sind Gastronomie, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und einzelne (fehlende) Sortimentsgruppen im Handel. Auch ist den Befragten die Online-Verknüpfung mit den Händlern vor Ort überdurchschnittlich wichtig.

„Die Stadt hat nun ein lebendiges Zentrum, das zu Recht als einer der Leuchttürme in unserem Kammerbezirk gilt“, sagt Malte Gräve, Einzelhandelsexperte der Industrie- und Handelskammer Potsdam. Im Sommer 2010 begann Ludwigsfelde, sich intensiv auf die Gestaltung der Innenstadt zu konzentrieren.

Attraktivität deutlich gesteigert

Erklärtes Anliegen war es, ein belebtes und attraktives Stadtzentrum mit besserer Aufenthaltsqualität zu entwickeln. Seitdem wurden viele große und kleine Projekte realisiert, die den Ansprüchen einer vitalen Innenstadt entsprechen. Beispielsweise wurden die Ludwig-Arkaden eröffnet, siedelten sich Einzelhändler an. Weiter wurden das Klubhaus saniert, Straßen gestaltet.

Zudem entstanden Stadtpark, BMX- und Skateranlage. Moderne Litfaßsäulen, City-Toiletten und Beleuchtung schaffen ein städtisches Ambiente. „Passend zu diesen Veränderungen beteiligte sich Ludwigsfelde 2018 an der bundesweiten Untersuchung“, so IHK-Experte Malte Gräve.

Von Frank Pechhold

Auf eine Baustelle sind unbekannte Diebe zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen eingebrochen. Sie entwendeten einen Kehrbesen von einem Radlader.

23.01.2019

Ein Sattelzug ist am Mittwochmorgen auf der A 10 zwischen Genshagen und Rangsdorf in Brand geraten. Der Lkw-Fahrer konnte ihn noch in eine Nothaltebucht fahren und die Zugmaschine vom Auflieger trennen. Er erlitt eine Rauchvergiftung.

23.01.2019

80 Jahre Standesamt und jede Menge Liebesgeschichten: Zu den am längsten verheirateten Ludwigsfeldern gehören Horst und Erika Kärger. Sie gaben sich 1952 in der alten Ratsbaracke das Ja-Wort.

22.01.2019