Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Ludwigsfelder Silvesterball fällt aus
Lokales Teltow-Fläming Ludwigsfelder Silvesterball fällt aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 25.12.2015
Dieses Haus erlebt 2015 keinen großen Silvesterball. Quelle: FOTO: abromeit
Anzeige
Ludwigsfelde

Nur 38 Karten wurden für den Silvesterball im Klubhaus Ludwigsfelde verkauft. Zu wenig, um das Haus mit großem Saal und Gastronomie finanziell vertretbar zu bespielen, deshalb sagte die Stadt die letzte große Party des Jahres jetzt ab. Die Ballkarten können entweder bei voller Preiserstattung im Bürgerbüro zurückgegeben werden oder sie werden mit der kleinen Party im Vestibül verrechnet, teilt die Stadt mit.

Dort in der oberen Etage wird im Bereich über dem Haupteingang ab 22 Uhr in kleiner Runde mit DJ und Mitternachtsbüffet ins nächste Jahr hinein gefeiert. So erlebt dieses denkmalgeschützte Gemäuer wenigstens keinen sang- und klanglosen Abschied von 2015. Mit der Absage des Silvesterballs wird wieder deutlich, was sich der neue Bürgermeister Andreas Igel (SPD) als drängendste Aufgaben auf die Fahnen geschrieben hat: die schnelle Neubesetzung der Sachgebietsleitung Kultur. Der verstorbene Bürgermeistervorgänger Frank Gerhard (SPD) hatte die Klubhausleitung selbst in der Hand. Das Koordinieren zwischen Rathausspitze, Kämmerer und Künstlern schaffen zwei Mitarbeiterinnen allein nicht. Nur für ein großes Programm hatten die Stadtverordneten der Zwölf-Millionen-Euro-Sanierung zugestimmt. Zumal mit dem Bau des Amphitheaters im Hof eine weitere Spielstätte hinzukommt. Die neuen Personalstellen sind im Stadthaushalt 2016 vorgesehen.

Von Jutta Abromeit

Teltow-Fläming Haus für künftigen Kindernotdienst wird abgerüstet - Die ersten Hüllen fallen

Das leer stehende Gebäude im Luckenwalder Haag 5 wird für 1,8 Millionen Euro zum Kindernotdienst umgebaut. Am Montag sind die ersten Hüllen gefallen, Ende Januar soll der Bau fertig sein.

25.12.2015

Aufregung am Montagabend in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming). Dort hat ein 21-jähriger Mann vor der DRK-Begegnungsstätte randaliert und so einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst. Scheiben sind zu Bruch gegangen, Türen wurden beschädigt. Der Mann ist leicht verletzt worden.

21.12.2015

Die Stadt Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) ist durch die Autobahn 10 in zwei Teile getrennt. Die Schnellstraße verursacht entsprechend Lärm und der soll weniger werden. Deswegen fordert die Stadt ein Tempolimit für die Autobahn. Die Stadt bekommt dabei wichtige Unterstützung.

22.12.2015
Anzeige