Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Maibowlenfest in Blankenfelde
Lokales Teltow-Fläming Maibowlenfest in Blankenfelde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:15 30.05.2016
Die Ortsbeiratsmitglieder Gregor Schiller, Helmut Uwer, Helga Bock und Ortsvorsteherin Hannelore Pappschik (v.l.) mit dem Bowlenglas. Quelle: Zielke
Anzeige
Blankenfelde

Gelungene Premiere in Blankenfelde: Das erste Maibowlenfest am Sonntag kam gut an. Dutzende Menschen suchten einen schattigen Platz in der Märkischen Promenade, um Kaffee und Kuchen zu genießen oder einen Becher Maibowle zu trinken, die von der Blankenfelder Ortsgruppe der Volkssolidarität serviert wurden.

Die Idee zu dem Fest hatten die fünf Mitglieder des Ortsbeirats. Sie wollten die vor zwei Jahren runderneuerte Märkische Promenade, die im Volksmund nur als „Promme“ bezeichnet wird, noch stärker mit Leben erwecken. „Sie ist das Schmuckstück in der Gagfah-Siedlung“, sagte Ortsvorsteherin Hannelore Pappschik. Dass die Premiere gleich so gut funktioniert, hat Ortsbeiratsmitglied Helmut Uwer (CDU) überrascht. „Man weiß ja vorher nie, wie viele Leute kommen“. Der Andrang war so groß, dass die Plätze auf den Bierbänken bald voll waren und dass ständiger Nachschub an Kaffee und Bowle organisiert werden musste. Für die Hintergrundmusik sorgten der Blankenfelder Seniorenchor und die Kunst- und Musikschule Regenbogen. Gemeinsam mit dem Künstler Ali Görmez konnten die Besucher ein Bild gestalten, das demnächst in den Räumen der Alten Aula gezeigt werden soll.

Von Christian Zielke

Teltow-Fläming Seifenblasentheater, Trommeln, Zumba - Familienfest in Zülichendorf

Beim Kinder- und Familienfest in Zülichendorf konnten die Besucher am Wochenende aus einer Vielzahl von Angeboten wählen. Mit den größten Spaß hatten große und kleine Gäste mit den Riesen-Seifenblasen, die in allen Regenbogenfarben leuchteten.

30.05.2016
Teltow-Fläming Diamantene Konfirmation in Fröhden - Gemeinsame Erinnerungen

In der Kirche von Fröhden haben zwei Jahrgänge mit einem Gottesdienst zusammen die diamantene Konfirmation gefeiert. Von den 32 eingeladenen Jubilaren versammelten sich 19 in der Dorfkirche und schwelgten nach dem Gottesdienst in Erinnerungen.

29.05.2016

Die Luckenwalder Kleingartenanlage „Zur Mühle“ besteht seit 90 Jahren. Es ist eine der wenigen Anlagen in der Stadt, die über eine Gaststätte verfügen. Diese wird zwar nicht mehr öffentlich betrieben aber gefeiert wird dort noch immer gern.

29.05.2016
Anzeige