Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Mann stirbt bei Unfall nahe Ludwigsfelde
Lokales Teltow-Fläming Mann stirbt bei Unfall nahe Ludwigsfelde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:54 30.12.2015
Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Ludwigsfelde

Ein Autofahrer ist bei einem Unfall nahe Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) am Mittwoch gegen 4 Uhr gestorben. Sei VW Passat kam auf der L793 zwischen Siethen und Ludwigsfelde aus bisher ungeklärter Ursache von der Straße ab und stieß mit voller Wucht frontal gegen einen Baum.

Der Mann hatte keine Chance, denn der Aufprall war so heftig, dass das Auto aufgerissen und der Fahrer mehrere Meter durch die Luft geschleudert wurde. Er erlitt dadurch tödliche Verletzungen. „Die Identität des Mannes konnte bisher noch nicht geklärt werden“, sagte ein Polizeisprecher auf Anfrage. Unklar sei, ob es sich um den 23 Jahre alten Halter des Fahrzeuges aus dem Kreis Teltow-Fläming handelt. Dafür sei eine gerichtsmedizinische Untersuchung nötig.

Die Landstraße war den ganzen Morgen über gesperrt. Die Feuerwehr war vor Ort im Einsatz und leuchtete die Unfallstelle aus. Mitarbeiter der Straßenmeisterei kümmerten sich um die Beseitigung des Trümmerfeldes und die Reinigung der Fahrbahn, die gegen 7 Uhr abgeschlossen war. Der entstandene Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 5000 Euro.

Von MAZonline

Teltow-Fläming Volksbegehren gegen Massentierhaltung - Mellensee-Initiative braucht Unterschriften

Das Volksbegehren gegen Massentierhaltung benötigt noch 15 000 Unterschriften, um erfolgreich zu sein. Vor der Gemeindeverwaltung von Am Mellensee warben nun Mitglieder der örtlichen Bürgerinitiative für die Aktion, die auf eine artgerechtere Tierhaltung, kleinere Ställe und weniger Antibiotika-Einsatz abzielt.

30.12.2015

Mehr als 20 Jahre dauerte die Auflösung der LPG „1. Mai“ Hohenseefeld. Der Restbetrag des an die fast 200 LPG-Mitglieder verteilten Millionenvermögens wurde jetzt an die Hohenseefelder Kita „Fläming-Kinder“ gespendet. Dort ahnte man bis vor kurzem gar nichts von dem Geldsegen.

30.12.2015

Holger Lademann (FDP) dürfte mit 25 Jahren und fünf Monaten der dienstälteste Kreis-Beigeordnete in Brandenburg sein. Nun geht er in den Ruhestand. Kurz nach seinem 67. Geburtstag vertritt er aber die Landrätin noch einmal bei allen Terminen „zwischen den Jahren“. Am 30. Dezember wird er offiziell verabschiedet.

30.12.2015
Anzeige