Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Martinsumzug startet in der Johanniskirche
Lokales Teltow-Fläming Martinsumzug startet in der Johanniskirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:35 12.11.2016
Die evangelische Kita führte die Martinsgeschichte auf. Quelle: FOTO: RECK
Anzeige
Luckenwalde

Teilen war das Thema am Freitagabend. So wie Sankt Martin seinen Mantel durchtrennt hat und ihn mit dem Bettler teilte, so teilten gestern hunderte Kinder des scheinbar immer größer werdenden Laternenumzugs am Sankt-Martins-Tag die ausgeteilten Martinshörnchen.

Zunächst trafen sich diesmal Kinder, Eltern und Großeltern in der rappelvollen Sankt-Johannis-Kirche, wo sie von Pfarrerin Stefanie Hennings begrüßt wurden. Die Kinder des Evangelischen Kindergartens, der zum Martinsumzug eingeladen hatte, sangen das Martinslied und führten ein kurzes Stück auf, das die Geschichte vom römischen Legionär Martin erzählte, wie er eine Hälfte seines Mantels mit dem Bettler teilte.

Dem Umzug voran ritt Stefan Herrmann als Heiliger Martin. Quelle: Hartmut F. Reck

Anschließend ging es mit dem Lied „Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne“ auf den Lippen hinaus in den kalten, dunklen Spätnachmittag, wo hoch zu Ross Stefan Herrmann vom Pferdehof Lehmann aus Luckenwalde wartete.

Verkleidet als römischer Legionär mit obligatorischem roten Umhang ritt er erstmals als Sankt Martin dem Laternenumzug voraus. Erst ging es über den Boulevard in Richtung Engpass und dann zurück über den Kleinen Haag bis zur Ba­ruther Straße, von wo es wieder auf den Marktplatz ging.

Dort wartete ein loderndes Feuer auf die fröstelnden Kinder und ihre erwachsenen Begleiter. Die Erzieherinnen des Evangelischen Kindergartens boten heiße Bockwürste mit Brötchen, heißen Tee für die Kleinen und Glühwein für die Großen an. Und am Feuer gab es Martinshörnchen zum Teilen (oder auch nicht).

Gleichzeitig fand in Lüdersdorf ein Fackelumzug der Feuerwehr statt, zu dessen Beginn die Martinsgeschichte erzählt wurde.

Von Hartmut F. Reck

Anbieter von Tourismusangeboten haben im Zuge der Wirtschaftswoche Teltow-Fläming 2016 in Thyrow über die Strategien in der Reiseregion Fläming beraten. Deutlich wurde unter anderem, dass die Anbieter mehr kooperieren sollten und das Online-Marketing auszubauen ist.

11.11.2016
Polizei Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 11. November - 75-Jähriger lässt Trickbetrüger abblitzen

An der Stimme fiel es dem 75 Jahre alten Rangsdorfer auf: Der Mann am anderen Ende der Telefonleitung konnte nicht sein Sohn sein. Das hatte er aber behauptet und wollte gleichzeitig 50 000 Euro von seinem angeblichen Vater haben. Doch es war ein Trickbetrüger. Zu einer Geldübergabe kam es nicht mehr. Die Polizei warnt vor solchen miesen Machenschaften.

11.11.2016

Wer spontan und schnell nach Mailand, Mallorca oder Memmingen verreisen will, der kann entweder auf Last-Minute-Angebote hoffen oder gleich einen Privatjet chartern. Aber wie funktioniert das eigentlich? Von wo fliegt man da los? Und was kostet der Spaß überhaupt? Einblicke für Leute, die paar tausend Euro übrig haben.

11.11.2016
Anzeige