Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Maskierte verüben Farbanschlag auf AfD-Büro
Lokales Teltow-Fläming Maskierte verüben Farbanschlag auf AfD-Büro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:27 03.10.2016
Farbanschlag auf das AfD-Büro in Ludwigsfelde. Quelle: Frank Pechhold
Anzeige
Ludwigsfelde

Das AfD-Bürgerbüro in der Potsdamer Straße in Ludwigsfelde ist in der Nacht zu Montag erneut angegriffen worden.

Zeugen sehen drei Maskierte

Die noch unbekannten Täter haben gegen 1.15 Uhr mehrere Farbbomben gegen die Scheiben des Büros geworfen. Wie die Polizei mitteilt, haben Augenzeugen den Anschlag beobachtet. Nach deren Aussagen handelt es sich bei den Tätern um drei Maskierte, die nach der Attacke in Richtung Dachsweg flohen.

Außenverglasung zerstört

Bei dem Angriff wurde die gesamte Glasfront auf einer Länge von vier Metern mit roter und grüner Farbe beschmiert. Die Außenverglasung einer Fensterscheibe (Doppelglas) ging zu Bruch. Auch der Gehweg vor dem Büro wurde durch die Farbe verunstaltet.

Der Gesamtsachschaden beläuft sich laut Polizei nach ersten Schätzungen auf rund 3.000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.

Polizei sucht weitere Zeugen

Die Polizei sucht weitere Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können. Informationen nimmt die Polizeiinspektion Teltow-Fläming unter der Telefonnummer (03371) 6000 entgegen.

Im Mai gab es schon einmal einen Anschlag auf das AfD-Bürgerbüro. Quelle: Jutta Abromeit

Es ist der zweite Anschlag auf das AfD-Büro in diesem Jahr. Bereits Anfang Mai haben Unbekannte einen Stein gegen das Fenster geworfen. Auch in anderen brandenburgischen Städten werden immer wieder AfD-Büros und auch Privathäuser von AfD-Mitgliedern angegriffen.

Lesen Sie auch:

Politischer Extremismus: Ich weiß, wo du wohnst!

Von MAZonline

Polizei- und Notarzteinsatz am Freitag in Christinendorf (Teltow-Fläming): Erst rennt ein Mann nackt durchs Dorf und droht damit, sein Haus in Brand zu setzen, dann schließt er sich ein und bricht jegliche Kommunikation ab.

03.10.2016

In einem leerstehenden Gebäude auf dem ehemaligen Kasernengelände in Blankenfelde hat es am späten Sonntagnachmittag gebrannt. Die Feuerwehr rückte mit mehreren Löschgruppen an. Passanten vermuteten noch Personen in dem Haus, das stellte sich aber zum Glück als Irrtum heraus.

03.10.2016

Die Unachtsamkeit kostet dem Mann das Leben: In der Nacht zu Sonntag überquert ein 31-Jähriger bei Diedersdorf (Teltow-Fläming) die Straße und wird dabei von einem Auto erfasst. Die Rettungskräfte kämpfen um sein Leben – zunächst erfolgreich, doch letztlich vergebens.

03.10.2016
Anzeige