Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Mehreinnahmen statt Rotstift
Lokales Teltow-Fläming Mehreinnahmen statt Rotstift
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:58 23.05.2013
Anzeige
TREBBIN

. Noch in der Vorwoche lag das Minus bei 512 000 Euro. „Das haben wir vor allem Mehreinnahmen zu verdanken“, sagte Haase auf MAZ-Nachfrage. Hauptsächlich handelt es sich dabei um Rückzahlungen der Kitas. Die haben kürzlich ihre Jahresabrechnungen abgeschlossen und zu viel erhaltenes Geld an die Stadt zurücküberwiesen.

Um vom anfänglich 1,2 Millionen Euro Defizit herunter zu kommen, ging es aber nicht ohne Einsparungen. „Wir haben das mit Augenmaß gemacht“, so Haase. Im Bereich Kinder und Jugend habe man so wenig wie möglich gekürzt. So kann zum Beispiel der Hort in der Gartenstraße das bisher gepachtete Außengelände kaufen. „Derzeit stecken wir in den Verkaufsverhandlungen“, erläuterte der Kämmerer dem Ausschuss. Auch für die nötige Sanierung der Fenster in der Turnhalle Blankensee wird Geld vorhanden sein. Aus dem Haushalt des Vorjahres stehen dafür noch 30 000 Euro zur Verfügung.

Wünsche bleiben trotzdem. Rena Ueckert, Leiterin der Grundschule in Trebbin wies darauf hin, dass das Budget für Schulbücher seit 15 Jahren nicht angehoben wurde. „Mit diesem Betrag kommen wir aber nicht hin.“ Zudem steigen für die Schulen die Ausgaben für Papier und Drucker-Toner. „Das sind enorme Kosten“, bestätigte der Leiter der Goetheoberschule Bernd Schill. (np)

Teltow-Fläming Täter entwenden Radios und Navigationsgeräte - Diebesbande bricht Autos auf

Als Nadine Walbrach gestern früh ihre Kinder zur Schule bringen wollte, entdeckte sie die eingeschlagene Autoscheibe. Ihr VW stand über Nacht vor ihrem Wohn- und Geschäftshaus in der Brandenburger Straße in Luckenwalde.

23.05.2013
Teltow-Fläming Förderverein sucht Sponsoren für die Sanierung des Foyers im Friedrich-Gymnasium - Schönheitskur für die Schule

Das Luckenwalder Friedrich-Gymnasium feiert am Sonnabend sein 150-jähriges Bestehen. Es werden viele Gäste erwartet. Vielleicht kommt dabei ja auch der eine oder andere Euro in die Spendenbüchse des Fördervereins.

23.05.2013
Teltow-Fläming Archivleiterin Karin Grzegorzewski dankt Danny Eichelbaum für die Restaurierung von Akten - Tinten- und Fischchenfraß gestoppt

Drei Akten mehr sind der Forschung wieder zugänglich. Danny Eichelbaum (CDU) hat die Patenschaft übernommen und die Restaurierung finanziert. Arm geworden ist der Landtagsabgeordnete nicht dabei.

23.05.2013
Anzeige