Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Messerattacke auf 51-jährigen Asylbewerber
Lokales Teltow-Fläming Messerattacke auf 51-jährigen Asylbewerber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:24 17.10.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Luckenwalde

Ein 51-jähriger Asylbewerber aus Tschetschenien ist am Sonnabend bei einer Messerattacke auf dem Volltuchgelände in Luckenwalde (Teltow-Fläming) lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann lag gegen 15.50 Uhr mitten im Wohngebiet in der Durchfahrt von der Puschkinstraße zum Birkenweg. Rettungskräfte brachten ihn zur Notoperation in ein Krankenhaus.

Nach bisherigen Ermittlungen hatte der in Jüterbog wohnende Flüchtling kurz zuvor einen verbalen Streit mit einem 44-jährigen Deutschen kasachischer Herkunft. Ob sich beide vor dem Streit kannten, ist noch unklar. Der mutmaßliche Täter stach auf sein Opfer ein und flüchtete dann. Er wurde wenig später in seiner nahegelegenen Wohnung gestellt. Ein Spezialeinsatzkommando nahm den 44-jährigen stark alkoholisierten Mann fest. Er wurde zur Ausnüchterung und Vernehmung nach Potsdam gebracht. Die Mordkommission der Polizeidirektion West und die Staatsanwaltschaft Potsdam haben die Ermittlungen wegen versuchten Totschlags aufgenommen. Gegen den Tatverdächtigen wurde Haftbefehl erlassen.

Von Elinor Wenke

120 Suchtkranke wurden bereits auf dem Hof Gerhard in Hohengörsdorf betreut. Die anfängliche Skepsis der Dorfbewohner gegenüber der Einrichtung hat sich mittlerweile zwar gelegt. Weniger Sorgen hat Einrichtungsleiterin Angelika Jurk-Klunker dennoch nicht. Denn die Wohnstätte ist vor allem von Veränderungen geprägt.

17.10.2016

Richard Huth feierte am Sonnabend nicht nur seinen ersten Geburtstag. Er wurde gleichzeitig Pate von Alpaka-Stute „Maja“, das Zeremoniell war eine Premiere im Luckenwalder Tierpark. Mit 250 Euro im Jahr wird seine Familie das Jungtier künftig unterstützen. Außer den Huths gibt es schon 26 andere Tierpaten in Luckenwalde.

17.10.2016

Vor 25 Jahren als Auffanggesellschaft für arbeitslose Luckenwalder Volltuch-Mitarbeiter gegründet, mauserte sich die Luba zur Beschäftigungs- und Aufbaugesellschaft und zum jetzigen Sozialbetrieb. Trotz schwieriger wirtschaftlicher Situation wurde am Sonnabend das silberne Jubiläum gefeiert.

17.10.2016
Anzeige