Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -9 ° Schneeschauer

Navigation:
Minibagger reißt Loch in die Gasleitung

Jüterbog Minibagger reißt Loch in die Gasleitung

Glück hatten die Bauleute und die Bewohner eines Hauses in der Werderschen Siedlung. Beim Ausgraben einer Baumwurzel strömt plötzlich Gas aus der Grube, das sich zum Glück schnell verflüchtigte. Trotzdem wurde sicherheitshalber evakuiert.

Voriger Artikel
Eierdieb schlägt auf Ladendetektiv ein
Nächster Artikel
Erstmals Ausstellung mit Stolls Erbe

Havariedienst und Rettungskräfte waren schnell vor Ort, um Schlimmeres zu verhindern.

Quelle: Uwe Klemens

Jüterbog. Schreck in der Vormittagsstunde. Beim Roden eines Vorgartens in der Werderschen Siedlung stießen die Mitarbeiter des beauftragten Landschaftsbau-Unternehmens im Wurzelwerk einer gerodeten Tanne auf den Hausanschluss der Erdgasleitung, die dabei beschädigt wurde.

„So etwas hab ich 30 Berufsjahren noch nicht erlebt“, berichtete der Fahrer des Minibaggers. Er hatte an den Rufen seines Kollegen und an der kleinen Sandfontäne, die plötzlich aus der Baugrube schoss, gemerkt, dass etwas nicht stimmt.

Bewohnerin vorsorglich evakuiert

Vorsorglich evakuierten Feuerwehr und Polizei daraufhin die Bewohnerin des Grundstücks, die wegen der Aufregung medizinisch betreut werden musste. In den Gebäuden auf den Nachbargrundstücken befanden sich zu diesem Zeitpunkt keine Personen. Auch diese hätten sonst wegen einer möglichen Explosionsgefahr ihre Häuser verlassen müssen.

Havariedienst schnell vor Ort

Auch der Havariedienst des Gasversorgers war schnell vor Ort und klemmte die Leitung ab, so dass die Gefahr schnell gebannt war. „Erdgas ist leichter als Luft und verflüchtigt sich schnell, wenn das Leck im Freien liegt“, erläuterten die Fachleute. Von einer Beinahe-Katastrophe könne man in diesem Fall nicht sprechen. Wesentlich gefährlicher seien dagegen Gas-Lecks in geschlossenen Gebäuden. Etwa zwei Stunden nach ihrem Eintreffen hatten die Mitarbeiter des Havariedienstes die beschädigte Leitung mit verschweißten Muffen repariert.

Suche nach der Ursache

Wieso anscheinend weder Grundstücksbesitzer noch Bauleute von der Gasleitung wussten, soll nun geklärt werden. Normalerweise gibt es hierfür Unterlagen, die vor Schachtarbeiten abgefordert werden müssen. Während der Reparatur der Gasleitung kam in unmittelbarer Nähe ein Stromkabel zum Vorschein, das unversehrt geblieben war. Ob es sich dabei um ein aktives oder ein bereits stillgelegtes Kabel handelte, konnte ebenfalls niemand sagen.

Von Uwe Klemens

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
955520b0-12fc-11e8-9039-e4d533068ab6
Willkommen, liebe Babys, in Teltow-Fläming!

Die MAZ begrüßt die Neugeborenen im Landkreis Teltow-Fläming! Die Babys, die vor allem in den Krankenhäusern in Luckenwalde und Ludwigsfelde zur Welt gekommen sind, lächeln uns in dieser Bildergalerie an.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg