Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Mit 3,62 Promille einfach abgehauen

Autofahrer kracht in Mahlow gleich zwei Mal an einen Wagen und flüchtet Mit 3,62 Promille einfach abgehauen

Könnten Sie sich beschwerdefrei mit 3,62 Promille überhaupt noch aus dem Haus bewegen? Ein Mann aus Teltow-Fläming hat sich mit diesem Alkoholwert in ein Auto gesetzt und ist losgefahren. Doch er brauchte viel Platz und ein Auto stand im Weg. Mit einem Knall war es aber noch nicht getan.

Voriger Artikel
Zündeln und zerstören
Nächster Artikel
Schock nach tödlichem Unfall mit Gleitschirm


Quelle: dpa-Zentralbild

Mahlow. Da hat ein Mann aus Teltow-Fläming wohl zu tief ins Glas geblickt. Gegen 15.30 Uhr war er am Montag mit seinem Auto in Blankenfelde-Mahlow unterwegs. Beim Abbiegen auf den Berliner Damm brauchte er Platz – viel Platz. Dann krachte es, denn er streifte einen Wagen, der am Fahrbahnrand abgestellt war.

Er stoppte seinen Wagen und stieg aus. Dumm nur, dass er die Handbremse vergaß. Sein Auto rollte und stieß – na klar – erneut gegen den bereits beschädigten Pkw. Das war dem Unfallfahrer dann wohl zu viel. Er setzte sich in seinen Wagen und fuhr einfach weg.

Der Berliner Halter des zu Schaden gekommenen Fahrzeugs war währenddessen vor Ort und informierte die Polizei. Die suchte den Unfallfahrer schnell auf und bemerkte einen deutlichen Alkoholgeruch. Der Mann musste pusten. Das Ergebnis ist stolz: 3,62 Promille. Nun ist sein Führerschein weg.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg