Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Mit Türmchen
Lokales Teltow-Fläming Mit Türmchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:03 01.08.2013
Dachdeckerarbeiten am Denkmal in Luckenwalde. Quelle: Margrit Hahn
Luckenwalde

Ein neues Dach soll den alten Anblick im Luckenwalder Haag wieder herstellen. Die Hausnummer 28 wird mit Hilfe des Bund-Länder-Programms „Stadtumbau-Ost“ teilsaniert.
„Wir sind der Stadt sehr dankbar. Ohne ihre Unterstützung hätten wir das Dach nicht decken lassen können“, sagt Floristenmeisterin Heidemarie Meyer. Ihrem Sohn Jan gehört das unter Denkmalschutz stehende Haus. Das Dach war bereits seit längerem reparaturbedürftig. „Es war schon Gefahr im Vollzug“, so die Unternehmerin.

Sie hat alte Fotos des Hauses, die um 1900 entstanden sein müssen. Dementsprechend soll es nun auch gestaltet werden. Die beiden Türmchen bekommen wieder ihre Kugel und das Dach wird mit Schindeln gedeckt. „Früher befand sich hier ein kleines Café, in das die Damen eingekehrt sind, wenn sie vom Markt kamen“, berichtet Heidemarie Meyer. Später hatte dort Blumen-Frönicke sein Domizil und 1992 zog die Floristin mit ihrer „Pusteblume“ ein.
„Das Dach war das Wichtigste. Damit steht und fällt alles“, fügt Heidemarie Meyer hinzu. Vor vier Wochen wurde mit den Arbeiten begonnen. Der alte Dachstuhl war ruck, zuck runter, die Türmchen wurden inzwischen restauriert und wieder aufgesetzt. Derzeit sind die Maurer dabei, den Schornstein in Schuss zu bringen. Dann beginnen die Feinarbeiten. „Trotz Bauarbeiten ist das Geschäft geöffnet“, erklärt die Chefin der „Pusteblume.

Froh ist man auch in der Stadtverwaltung. Vize-Bürgermeister Peter Mann freut sich, dass es mit der 45 000 Euro-Förderung aus dem Stadtumbau-Topf geklappt hat. „Das Programm gewährt Förderungen für Sicherungs- und Sanierungsmaßnahmen an städtebaulich wertvollen oder unter Denkmalschutz stehenden Wohngebäuden“, erklärt Mann.

Von Margrit Hahn

Bianka Schroeder bietet in der Buchhandlung "Auszeit" in Trebbin den MAZ-Service an. 

01.08.2013

Maz-Reporter Fred Hasselmann ist mit Andreas Günther auf Fotopirsch im Wildpark Johannismühle. Zahlreiche Tiere tummeln sich direkt vor der Terrasse des Ferienhauses. Auch wenn der Tierfotograf, der 1997 mit seiner ersten Digitalkamera begann, seinem heutigen Hobby zu frönen, kein spezielles Lieblingsmotiv hat, haben es ihm doch die Nilgänse besonders angetan.

01.08.2013

Zum Jubiläum lädt die Ortswehr Saalow alle Wehren der Gemeinde am 24.August zum Wettstreit. Am 30. Oktober 1923 gründeten 20 Saalower Männer in der damaligen Gaststätte Behrend eine Pflichtfeuerwehr. Das heißt, jeder Bauer musste reihum mal ein Gespann für eventuelle Feuerwehreinsätze zur Verfügung stellen

01.08.2013