Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Mit dem Trecker durchs Dorf

Niedergörsdorf Mit dem Trecker durchs Dorf

Diese rasante Fahrt durch Niedergörsdorf wollte beim zweiten Mittsommerfest keiner verpassen. Vorbei an den Tieren und Pflanzen des Ortes, gab es gleich ein kleines Quiz für die Mitfahrer. Für die Moderation wurde in diesem Jahr eine Miss Treckerbeifahrerin gesucht.

Voriger Artikel
Die Abifeier von Jüterbog
Nächster Artikel
Dorffest mit Feuerwehr

Vom Anhänger aus konnten Kinder und Erwachsene gut sehen, welche Tiere und Pflanzen es in Niedergörsdorf so gibt.

Quelle: Isabelle Richter

Niedergörsdorf. „Hier ist nichts los, da müsste man was machen“, sagt Marlen Hanke. Mit diesem Grundgedanken entstand 2015 der Stammtisch Niedergörsdorf und mit ihm das erste Mittsommerfest im vergangenen Jahr. Einen Plausch mit den neuen Nachbarn halten und gemeinsam das Dorf erkunden – das gab es dort schon seit Jahren nicht mehr. Nach 14 Jahren Dorffest-Pause brachte das Mittsommerfest die Tradition aber wieder zurück.

Anfangs noch durch Spenden finanziert, konnte das Fest in diesem Jahr bereits von den Einnahmen des vorigen Jahres getragen werden. Mitten im Dorf auf dem Hof des Zahnarztes gab es viel zu entdecken. Neben Entenangeln und Ponyreiten konnten die Besucher sich bei Claudia Felber ihren eigenen Filzanhänger basteln und dabei feststellen: Filzen ist ganz schön anstrengend.

Der Höhepunkt kam mit etwas Verspätung. Lutz Lorenz musste kurz zuvor noch ein wenig an seinem Trecker herumschrauben, damit die Fahrt durch das Dorf gesichert war. Als er dann auf den Hof fuhr, war der Andrang groß. Nur auf den Beifahrersitz traute sich niemand so richtig. Dabei könnte der Treckerfahrer ein wenig Gesellschaft während der Tour gebrauchen.

Da seine bisherige Beifahrerin inzwischen Geschichte ist, wollte Marlen Hanke für Lutz Lorenz eine neue Begleitung suchen. Die neue Miss Treckerbeifahrerin muss aber einiges draufhaben. Zum Beispiel sollte sie ein breites Wissen über die Tier- und Pflanzenwelt haben.

Marlen Hanke musste auch gleich als erstes ran, denn sie hatte Lutz Lorenz das Ganze schließlich eingebrockt. Doch der Treckerfahrer aus Mark-Zwuschen machte den Spaß gerne mit und Lutz Lorenz ist wohl auch nicht allzu traurig, wenn es in diesem Jahr noch nichts mit der neuen Beifahrerin wird.

Von Isabelle Richter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg