Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -9 ° Schneeschauer

Navigation:
Mittelstandspreis für ETB Electronic

Klausdorf Mittelstandspreis für ETB Electronic

Die Klausdorfer Firma ETB Electronic hat den Großen Mittelstandspreis für die Region Berlin-Brandenburg gewonnen. Das Unternehmen arbeitet als Fertigungsdienstleister für verschiedene Branchen.

Voriger Artikel
Europa-Hilfe für Stadt und Land
Nächster Artikel
Lars Eidinger dreht in Zossen

ETB-Geschäftsführer Marco Runge mit dem Mittelstandspreis.

Quelle: Ott

Klausdorf. Die ETB Electronic Systemtechnik GmbH gehört zu den drei Betrieben der Wettbewerbsregion Berlin-Brandenburg, die vor wenigen Tagen in Dresden mit dem „Großen Preis des Mittelstandes“ ausgezeichnet wurden. Es ist der einzige Wirtschaftspreis Deutschlands, bei dem es nicht nur Zahlen, Innovationen oder Arbeitsplätze geht, sondern das Unternehmen als Ganzes und in seiner Rolle in der Gesellschaft betrachtet wird. Er gilt als wichtigste Auszeichnungen für den deutschen Mittelstand. Vergeben wird der Preis von der Oskar-Patzelt-Stiftung und soll unter anderem die Kultur der Selbstständigkeit zu fördern.

Marco Runge: Teamleistung ausgezeichnet

„Es ist eine Auszeichnung für die Teamleistung“, sagt Marco Runge, kaufmännischer Geschäftsführer von ETB. Technischer Geschäftsführer ist Jürgen Gentzsch. Gegründet wurde die ETB electronic 1983 in Berlin als Vertriebsgesellschaft für elektronische Bauteile von Wolfgang A. Runge, dem Vater von Marco Runge. Seitdem hat sich das Unternehmen zu einem Systemdienstleister mit über 170 Mitarbeitern entwickelt. Derzeit lernen hier 15 Auszubildende.

Investitionen in den vergangenen Jahren

Neben einem Bauelemente-Handel werden seit 1990 im Klausdorfer Unternehmenssitz auch Fertigungsdienstleistungen angeboten. Von Leiterplattenbestückung und Kabelkonfektionierung bis hin zur kompletten Geräteendmontage samt Prüfung erhält der Kunde bei ETB Electronic alles aus einer Hand. Bedient werden Branchen wie Maschinenbau, Schiffsbau, Automatisierung, Industrieelektronik, Automobil- und Industrietechnik. Produziert wird auch für den nordamerikanischen Markt. Im vergangen Jahr wurde die Firma auch für Medizinprodukte zertifiziert. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) verlieh dem Unternehmen das Brandenburger Umweltsiegel fürs Umweltmanagementsystem im Rahmen der Umweltpartnerschaft. Zudem wurde mit einem an die 3000 Quadratmeter umfassenden Anbau der Produktionshalle für Leiterplattenbestückung der Grundstein für weiteres Wachstum gelegt.

Aktiv in der Nachwuchssuche

Aktiv ist das Unternehmen auch bei der Suche nach Nachwuchs: Am Wochenende wird es sich auf der Ausbildungsmesse TF in Luckenwalde vorstellen. Außerdem hat das Unternehmen mit der Gesamtschule Dabendorf einen Kooperationsvertrag geschlossen. „Wir hoffen immer, junge Leute für unsere interessanten Ausbildungsberufe gewinnen zu können“, sagt Marco Runge.

Von Gudrun Ott

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
955520b0-12fc-11e8-9039-e4d533068ab6
Willkommen, liebe Babys, in Teltow-Fläming!

Die MAZ begrüßt die Neugeborenen im Landkreis Teltow-Fläming! Die Babys, die vor allem in den Krankenhäusern in Luckenwalde und Ludwigsfelde zur Welt gekommen sind, lächeln uns in dieser Bildergalerie an.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg