Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Motorsägen aus aller Herren Wälder
Lokales Teltow-Fläming Motorsägen aus aller Herren Wälder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 19.02.2016
Günther Haim erklärt Schnitttechniken mit Motorsägen. Quelle: Andreas Staindl
Dahme

Günther Haim sammelt Motorsägen. Mehrere hundert Exemplare besitzt der 70-jährige ehemalige Forstwirt aus Königs Wusterhausen und stellt sie derzeit im Heimatmuseum in Dahme aus.

„Wir wollen Besuchern den Wald näher bringen“, sagt Museumsleiter Tilo Wolf, „die Ausstellung soll vor allem Familien und junge Leute ansprechen.“ Zu sehen sind allerdings keine originalen Motorsägen, sondern Modelle verschiedener Hersteller. Das Gros stammt aus Deutschland, aber auch Modelle aus anderen Ländern sind dabei.

Günther Haim kann zu jeder Motorsäge eine Geschichte erzählen. Er hat sein Arbeitsleben in der Forstwirtschaft verbracht, war dort für die Technik zuständig. Mehr als 3000 Leute hat er nach eigenen Angaben an der Forsttechnik ausgebildet. Günther Haim kennt jeden Handgriff, weiß, wie man eine Motorsäge bedient, sie auseinanderbaut und wieder zusammensetzt.

„Ich habe schon vor der Wende alte Sägetechnik aufbewahrt“, berichtet er, „nach 1990 hat sich die Sammelleidenschaft in ganz Europa ausgebreitet.“ Das war gut für den Sammler. „Dann konnte ich tauschen. Motorsägen aus Polen oder der Sowjetunion gegen Motorsägen aus Kanada oder den USA. Die Amis waren verrückt nach Sägen aus dem Ostblock.“

Günther Haim hatte 2010 begonnen, aus seinem Fundus eine Motorsägen-Ausstellung zusammenzustellen. Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald unterstützt ihn. Inzwischen war die Schau an verschiedenen Orten zu sehen. Im Dahmer Heimatmuseum wird sie in zwei Räumen präsentiert. Günther Haim hat die Ausstellung nach Themen gegliedert. Seine Spielzeugsägen sind Raritäten, weil sie nicht mehr erhältlich sind, wie er sagt. Die Profi-Sägen-Modelle sind in einer separaten Vitrine zu sehen. Nebenan wird gezeigt, welche Möglichkeiten es gibt, die Motorsägen zu verwenden. „Die Sägen sind vielfältig einsetzbar“, sagt der Sammler.

Er stellt auch Werkzeugmodelle in Dahme aus. Und es gibt einen Probierstand. Besucher können Motorsägen-Modelle probeweise einschalten. Der Umgang mit den Maschinen will gelernt sein. Günther Haim zeigt Fäll- und Schnitttechniken an unterschiedlichen Holzstücken. Seine Schau ist so etwas wie Nachwuchsförderung. „Ich hoffe, dass sich die Jugend für die Technik und die Arbeit im Wald begeistert“, sagt er. Seine Ausstellung ist bis Ende April im Dahmer Heimatmuseum zu sehen.

Von Andreas Staindl

Mit der Zuwanderung von Flüchtlingen im vergangenen Jahr sind sie auf einmal heiß begehrt: Sprachlehrer für Deutsch- und Integrationskurse. Die Volkshochschulen (VHS) in den Landkreisen Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming haben im vergangenen etliche neue Dozenten unter Vertrag genommen und suchen zum Teil noch immer – die Konkurrenz ist groß.

16.02.2016
Dahme-Spreewald Pläne für Strecke Berlin-Dresden - Bahn bewegt sich – aber nicht ohne Probleme

Ernüchterung machte sich vor einem Jahr breit, als die Deutsche Bahn die Pläne zum Ausbau der Strecke von Berlin nach Dresden vorstellte. Die fünf Tunnel in Blankenfelde-Mahlow hatten eine komplizierte Verkehrsführung oder waren oft nicht normgerecht. Seitdem hat sich die Bahn auf die Gemeinde zubewegt, nur beim Schallschutz könnte es Probleme geben.

16.02.2016

Die Preisträger des Fotowettbewerbs des Naturparks Nuthe-Nieplitz aus dem Jahr 2015 stehen fest. Die Jury wählte Bilder mit Tiermotiven auf die ersten drei Plätze. Der Wettbewerb stand unter dem Motto „Ich sehe, was Du nicht siehst“. Insgesamt wurden 106 Bilder von 38 Teilnehmern eingesandt.

16.02.2016