Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Musikalische Kita ausgezeichnet
Lokales Teltow-Fläming Musikalische Kita ausgezeichnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:18 18.03.2017
Die Kinder begleiteten symbolisch den Winter in Gestalt eines Schneemanns aus ihrer Kita hinaus. Quelle: Andrea von Founier
Rangsdorf

Zum traditionellen Frühlingsfest hatten sich am Freitag in der Rangsdorfer Kita „Spatzennest“ nicht nur Erzieher und Eltern, sondern auch zwei besondere Gäste angesagt: Eine musikalische Fachfrau und ein kalter weißer Mann, der unbedingt verjagt werden sollte. Nach der Eröffnung durch Kita-Leiterin Marion Pietzak begrüßte Stephanie Helbig aus Teltow die Kinder, die sich erwartungsvoll im Garten versammelt hatten und das Fest mit dem Lied „Ja, so grüßen wir den Frühling“eröffneten. Stephanie Helbig ist „Carusos“-Fachberaterin und erlebte in Rangsdorf ihren ersten Einsatz in ihrem Ehrenamt.

„Die Carusos“ sind eine Qualitätsmarke des Deutschen Chorverbandes für Vorschuleinrichtungen. Mit einer Urkunde und einem bunten Emailleschild an der Tür werden Kitas ausgezeichnet, die einen hohen Standard in der frühkindlichen Musikerziehung erfüllen. Mit dieser bundesweiten Initiative – der Vorgänger hieß Felix – soll die Bedeutung des Singens bei der Persönlichkeitsentfaltung ins öffentliche Bewusstsein gerückt werden. Die Kita Spatzennest wurde bereits 2012 mit dem Qualitätsnachweis bedacht, nun war es an der Zeit, ihn zu erneuern und Stephanie Helbig übergab die Urkunde.

190 Kinder werden von mehr als 30 Mitarbeitern betreut

Daran, dass in der Kindereinrichtung im Stadtweg viel und gut musiziert wird, besteht kein Zweifel. Ebenso wenig, dass die Kinder viel Spaß daran haben, allein oder mit instrumentaler Begleitung zu singen und zu tanzen, wie sie beim Fest zeigten. Musikpädagogin Juliane Neumann-Gerloff ist für die Musikerziehung zuständig. Kita-Leiterin Marion Pietzak ist wie Gesine Siems, Amtsleiterin Bildung und Sport, froh, dass die Kindereinrichtung so gut und mit fachlich qualifiziertem Personal ausgestattet ist. Die zurzeit knapp 190 Kinder von einem halben Jahr bis zum Vorschulalter werden in zwei Gebäuden von über 30 Mitarbeitern betreut.

Für das Frühlingsfest entzündete Hausmeister Michél Holdstein Feuerschalen, damit die Kinder Stockbrot backen konnten. Während die Kinder mit Stephanie Helbig, den Eltern und Erziehern gemeinsam „Alle Vögel sind schon da“ sangen, tauchte plötzlich der Winter in Gestalt eines Schneemanns auf. „Oh Kinder, da ist ja noch der Winter, den müssen wir wohl erst mal austreiben!“, schlug Marion Pietzak vor. Unter dem Ruf „Winter, raus mit dir!“ wurde der weiße Geselle nicht unfreundlich, aber bestimmt, von einem großen Kindertross zum Tor getrieben. „Der Winter hat jetzt Hausverbot“, sagte die Kita-Leiterin.

Von Andrea von Fournier

Die Einwohnerprognosen des Landes hatten den meisten Kommunen in den Landkreisen Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming ein gebremstes Wachstum vorhergesagt. Die Realität sieht aber anders aus: die Einwohnerzahl explodiert. Die Folge: Überall fehlen Kitaplätze. In einigen Gemeinden herrscht schon Alarmstimmung.

21.03.2017

Die Industrie- und Handelskammer Potsdam würdigt innovative Ideen und gemeinschaftliche Aktionen, die auch zur Belebung der Innenstädte führen. Zu den Preisträgern gehören Luckenwalde, Jüterbog und Trebbin.

18.03.2017

Der Berliner Klaus Ehrlich ist Stammgast in der Saunatherme Ludwigsfelde. Dort findet der Rentner nicht nur Geselligkeit, er spürt auch von seiner lästigen Schuppenflechte kaum noch etwas.

18.03.2017