Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Mutter und Kind bei Unfall in Linienbus verletzt
Lokales Teltow-Fläming Mutter und Kind bei Unfall in Linienbus verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:03 27.09.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Großbeeren

Bei einem Beinahe-Unfall mit einem Linienbus am Dienstag gegen 18 Uhr in Großbeeren sind eine 34-jährige Frau und ihre zweijährige Tochter leicht verletzt worden. Der Bus kam von der B101 wollte in die Bahnhofstraße einbiegen. Ein Pkw kam aus der Bahnhofstraße und schien nach rechts auf die B101 auffahren zu wollen. Als der Bus bereits im Einmündungsbereich war, machte der Pkw plötzlich einen Schlenker und fuhr weiter auf der L40 Richtung Potsdam. Der Busfahrer musste scharf bremsen, um eine Kollision zu verhindern, dabei rutschten die Frau und das Kind vom Sitz. Beide erlitten Prellungen und Hämatome. Das Auto fuhr davon. Es handelte es sich um einen hellen Pkw mit einer etwa 30-jährigen Frau am Steuer. Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht und sucht Zeugen und Hinweise, Telefon 03371/6000.

Weitere Polizeimeldungen aus Brandenburg

Von MAZonline

Ein Lkw ist am Mittwochmorgen auf der Straße zwischen Neuhof und Lindenbrück in eine Leitplanke gefahren. Der nicht mehr fahrbereite Lkw mit Anhänger blockierte anschließend die Straße und musste abgeschleppt werden

27.09.2017

Fast hätte eine 76-jährige Ludwigsfelderin am Dienstag 2200 Euro in bar an einen Trickbetrüger in die Türkei geschickt – doch aufmerksame Bankmitarbeiter konnten das verhindern. Sie machten die Frau auf den mutmaßlichen Betrug aufmerksam, als sie das Geld abheben wollte.

27.09.2017
Teltow-Fläming Königs Wusterhausen - Lehrerin auf Umwegen

Der Quereinstieg ins Lehramt ist seit einigen Jahren durch akuten Lehrermangel für Menschen möglich geworden, die beruflich aus ganz anderen Bereichen kommen. Alexa Möder von der Herder-Oberschule in Königs Wusterhausen hat mit der MAZ über ihren etwas anderen Weg ins Lehramt gesprochen.

28.09.2017
Anzeige