Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Nach Einbruch: Spenden für die Tafel

Jüterbog Nach Einbruch: Spenden für die Tafel

Die Jüterboger Tafel erhält viel Unterstützung, nachdem dort in der Nacht zum 21. Juli eingebrochen wurde. Die Täter nahmen einen kleinen Tresor mit und richteten mehrere tausend Euro Schaden an. Nach dem SPD-Politiker Erik Stohn haben nun auch Mitarbeiter der Pestalozzischule Jüterbog Geld gespendet.

Voriger Artikel
Verletzter bei Unfall in Luckenwalde
Nächster Artikel
Dunkle Laternen rund um Stauffenbergallee

Am 21. Juli wurde bei der Tafel in Jüterbog eingebrochen .

Quelle: Peter Degener

Jüterbog. Die Jüterboger Tafel hat nach einem Einbruch mit großem Schaden eine weitere Spende erhalten. Drei Lehrer und eine Sachbearbeiterin der Pestalozzi-Schule haben zusammen 200 Euro an die Tafel gespendet, bestätigt Mario Rudolph, Leiter der Einrichtung.

Kooperation zwischen Schule und Tafel

„Wir haben immer rege mit der Tafel zusammengearbeitet“, sagte die stellvertretende Schulleiterin Kathrin Obenhaus der MAZ. Die Schüler der Förderschule hatten regelmäßig Programme für die Kundschaft der Tafel aufgeführt und durch einen Kooperationsvertrag profitierte die Pestalozzi-Schule auch von den Lebensmittelspenden der Tafel. „Einmal in der Woche bekamen wir Obst, Gemüse und andere Lebensmittel, die kurz vor dem Verfallsdatum standen“, sagt Obenhaus.

Tischler erneuert Türrahmen

„Die Enttäuschung der Mitarbeiter über den Einbruch ist deutlich zu spüren, trotzdem ist die Motivation ungebrochen und die Arbeit geht weiter. Wir würden uns freuen, wenn unsere Mitmenschen die Tafel durch Sach-, Zeit- und Geldspenden unterstützen“, heißt es in einer E-Mail der Spender. In die soziale Einrichtung war in der Nacht zum Donnerstag eingebrochen worden, wobei 2000 Euro Schaden entstanden. In den Räumen der Tafel im Gewerbering gehen derweil die Reparaturen voran. „Ein Jüterboger Tischler hat die Türrahmen erneuert“, freut sich Mario Rudolph. Der Betrieb konnte nach einem Schließtag bereits am Montag fortgeführt werden.

Spende von SPD-Politiker

Der Jüterboger Landtagsabgeordnete Erik Stohn (SPD) hatte bereits am Freitag 150 Euro an die Jüterboger Tafel gespendet. „Ich finde es ungeheuerlich, dass in eine Stätte eingebrochen wird, in der andere Menschen unterstützt werden“, sagte Stohn. Er hofft auf weitere Spenden.

Von Peter Degener

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg