Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Nachbarn retten Mann vor Tod in den Flammen
Lokales Teltow-Fläming Nachbarn retten Mann vor Tod in den Flammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 07.11.2016
Quelle: dpa (Genrebild)
Anzeige
Mahlow

Am frühen Montagmorgen gegen 1:45 Uhr bemerkte ein Anwohner in der Carl-Spitzweg-Straße in Mahlow, ein Ortsteil der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow im Landkreis Teltow-Fläming, einen Brand im Nachbarhaus.

Deutlich waren Flammen im Erdgeschoss des Hauses zu sehen. Der Mann griff zum Telefon und informierte die Feuerwehrleitstelle. Kaum aufgelegt, rannte er auf das Grundstück des Nachbarn und rief laut um Hilfe.

Ein weiterer Anwohner eilte herbei. Gemeinsam holte man eine Leiter und stellte sie an das brennende Haus, um an das Obergeschoss des Hause zu gelangen. Dort befand sich zum Zeitpunkt des Brandes der 56-jährige Bewohner des Hauses. Die Rettung gelang, der 56-Jährige konnte den Flammen entkommen.

Wenig später waren die Rettungskräfte vor Ort. Der Gerettete kam mit einer leichten Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus.

Die Feuerwehr bekämpfte derweil den Brand, dem das gesamte Untergeschoss des Einfamilienhauses zum Opfer fiel.

Nach ersten Erkenntnissen, so die Polizei am Montagmittag, brach das Feuer im Inneren des Hauses aus. Die Polizei ermittelt zum Verdacht der fahrlässigen Brandstiftung. Spezialisten der Kriminaltechnik und des Kriminaldauerdienstes untersuchten am Montag den Brandort. Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht am Montagnachmittag noch nicht fest.

Von MAZonline

Polizei Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 7. November - Jüterbog: Silage-Lkw landet im Graben

Im Straßengraben landete ein Sattelzug aus Bayern am Montagmittag in Jüterbog. Der Fahrer (42) wollte vom Neuheimer Weg in die Bülowstraße abbiegen. Dabei kam der Lkw von der Fahrbahn ab. Der Auflieger mit 26 Tonnen Silage blockierte die Straße teilweise. Die Bergung war kompliziert. Die Schadenshöhe ist bislang unklar.

07.11.2016

In einem Flüchtlingsheim in Luckenwalde (Teltow-Fläming) randalierte ein 28-jähriger Bewohner am Sonntagabend in seinem Zimmer. Als die Polizei ihn zum Öffnen der Tür bewegen wollte, schlug er so heftig dagegen, dass ein Fenster zerbarst. Die Beamten brauchten Pfefferspray, um den Mann in den Griff zu bekommen.

07.11.2016

Sie kümmern sich um die Hinterlassenschaften der Wegwerf-Gesellschaft: Hans-Joachim Harm und Michael Papke sind Müllerwerker beim SBAZV – für beide ein Traumjob. Täglich leeren sie Abfallbehälter in der Region Dahmeland-Fläming ab. Wann sie auch mal eine Tonne stehen lassen, verraten sie im „Fachgespräch“ der MAZ.

07.11.2016
Anzeige