Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Betriebsspionage ausdrücklich erwünscht
Lokales Teltow-Fläming Betriebsspionage ausdrücklich erwünscht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:42 30.05.2014
Auch das Mercedes-Benz-Werk in Ludwigsfelde öffnet seine Pforten für Besucher. Quelle: Klaus Schlage
Ludwigsfelde

Im großen Berlin gibt es für fast alles eine lange Nacht: Mehrmals im Jahr kann man sich in Museen, Wissenschaftseinrichtungen und Clubs die Nächte um die Ohren schlagen. In Sachen Kultur kann Ludwigsfelde nicht mit der Hauptstadt mithalten, wohl aber im wirtschaftlichen Städtevergleich. Immerhin gibt es in Ludwigsfelde auf kleinem Raum 900 Unternehmen mit mehr als 13.000 Arbeitsplätzen

Vor zwei Jahren wagte man in Ludwigsfelde zum ersten Mal das Experiment einer Nacht für Neugierige. Das Konzept ist einfach. Unternehmen öffnen für ein paar Stunden ihre Werkstore und laden die Öffentlichkeit zur Betriebsspionage ein. 6000 Menschen nahmen am 22. September 2012 an der ersten Nacht für Neugierige teil. In diesem Jahr soll es am 14. Juni eine Neuauflage geben.

"So wollen wir Unternehmen in der Stadt halten und den Leuten zeigen, dass sie hier eine Perspektive haben", sagt Mildred Wagner, die in Ludwigsfelde fürs Stadtmarketing zuständig ist. Mit dem Erfolg habe man 2012 nicht gerechnet. Unter den Neugierigen seien viele junge Leute gewesen, was bei den um Nachwuchs buhlenden Unternehmen sehr gut angekommen sei.

In diesem Jahr beteiligen sich sechs Unternehmen zum ersten Mal an der Nacht für Neugierige. Dort können Besucher einen Blick hinter die Kulissen der Produktion werfen und sich über Ausbildungsmöglichkeiten informieren. Auch die Feuerwehr will auf das Publikum nicht verzichten, schließlich brauchen auch Retter Nachwuchs. "Wir suchen regelmäßig Verstärkung", sagt Stadtbrandmeister André Schütky. Am 14.Juni kann man bei der Feuerwehr etwa üben, wie man eine Autotür aufspreizt.

Das Programm für den 14. Juni

  • Museum: Musikcomedy mit den Privaten Primaten
  • Fahrradcenter Latocha: Musik von Rockin Turtles, Comedy mit Ingo Bingo
  • Autohaus Markwardt: Buchautorin Michaela Barthel gibt Ernährungstipps
  • Franke Aquarotter: Mit Licht inszenierte Parkourläufe im Lager
  • Premio & IFA: Porträt vom Schnellzeichner
  • Hornbach: Hau den Lukas
  • Mercedes-Benz: Geschicklichkeitsspiel, Musik von Vancouver
  • Druckerei Thiel: Musik von Tor 11
  • Mühl Baustoffe: Schatzsuche
  • MTU: Lehrwerkstatt, Werksführungen
  • Müller Metallbau: Laserschneidanlage in Aktion, Deutschlands größtes Modellflugzeug
  • Enro Energie: BMX-Show
  • Gestamp Umformtechnik: Tanzende Roboter
  • Edeka Specht: Kocharena mit Mike Maverick und Mr. George
  • Feuerwehr: Web 2.0-Führungen durch die Wache

Auch der Spaß soll nicht zu kurz kommen. Die Unternehmen und die Stadt haben ein kulturelles Rahmenprogramm auf die Beine gestellt, das vor allem junge Leute locken soll. Im Stadtmuseum gibt es musikalische Comedy mit den Privaten Primaten, der Energieversorger Enro baut vor dem Heizwerk einen BMX-Parcours auf und auf der Wiese vor MTU spielt eine Rockband.

Für Ludwigsfeldes Bürgermeister Frank Gerhard (SPD) ist die Veranstaltung auch eine Möglichkeit, die Verbundenheit zu zeigen. "Wir wollen ein Wir-Gefühl schaffen", sagt er.

Info: Die Nacht für Neugierige beginnt am 14. Juni um 17 Uhr. Vom Bahnhof Ludwigsfelde fahren alle 15Minuten kostenlose Busse. 23 Uhr startet die Aftershowparty mit Coconut Beat Club auf dem Rathausplatz.

Von Christian Zielke

Teltow-Fläming Hans Christian Andersens Märchen läuft Weihnachten im ZDF - "Die Schneekönigin" spielt in Zossen

Ein Wintermärchen kurz vor Sommeranfang: Hans Christian Andersens Märchen "Die Schneekönigin" wird in diesen Tagen für das ZDF mitten in Zossen (Teltow-Fläming) neu verfilmt. Die traurigschöne Geschichte um die Nachbarskinder Kay und Gerda ist zu Weihnachten im Fernsehen zu sehen.

31.05.2014
Polizei Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 30. Mai - Quad-Unfall mit heftigen Folgen

+++ Dahme/Mark: Verhängnisvoller Spurwechsel: Drei Schwerverletzte sind das Ergebnis einer unerlaubten Quad-Fahrt eines 17-Jährigen. Er und seine (ganz) kleinen Begleiter wurden ins Krankenhaus gebracht +++ Dahme/Mark: Hubschraubereinsatz nach schwerem Sturz eines Radfahrers +++

30.05.2014
Brandenburg Logistik-Boom in Brandenburg hält an - Online-Möbelhändler baut in Ludwigsfelde

Ob Schuhe, Kleidung, Autoteile, Bücher, Medikamente oder Lebensmittel: Brandenburgs Logistik-Branche bleibt in Schwung. Mittlerweile gehören in der Region Berlin-Brandenburg rund 3.800 Unternehmen
mit knapp 205.000 Mitarbeitern dazu. Am Dienstag wird in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) der Grundstein für ein neues Lager und 100 Arbeitsplätze gelegt.

27.05.2014