Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Nackter Mann verwirrt Autofahrer auf der A 10
Lokales Teltow-Fläming Nackter Mann verwirrt Autofahrer auf der A 10
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:52 08.07.2016
Quelle: dpa
Ludwigsfelde

Ein äußerst merkwürdiger Anblick bietet sich Autofahrern am Freitagmorgen auf der A 10 an der Anschlussstelle Ludwigsfelde West: Ein nackter Mann sitzt auf der Mittelleitplanke und ist zuvor auf dem Fahrstreifen herumgelaufen. So melden es mehrere Fahrer der Polizei, die den Vorfall gegen 5 Uhr morgens protokolliert.

Der Mann ist „untenrum vollkommen unbekleidet“

Als Polizeibeamte am Einsatzort – Autobahnkilometer 78,5 auf Höhe des Autobahnparklatzes Schieferberg – eintreffen, sitzt der Mann „untenrum vollkommen unbekleidet auf der mittleren Leitplanke und macht einen stark verwirrten Eindruck“, wie die Polizei mitteilt.

Polizei findet Gepäckstücke des Mannes

Auf dem Autobahnparkplatz finden die Polizisten dann auch drei Gepäckstücke, die dem Mann gehören. Ein hinzugerufener Notarzt verfügt die Einweisung des Verwirrten in eine psychiatrische Landesklinik. Nach Polizeiangaben konnte die Identität des Mannes bisher noch nicht zweifelsfrei geklärt werden. Er selbst soll angegeben haben, ein 29-jähriger Pole zu sein.

Von MAZonline

Von der Tschernobylkatastrophe wissen die heutigen Kinder in Weißrussland nur wenig. Doch noch immer strahlt alles, was sie umgibt. Drei Wochen dürfen sich einige von ihnen nun in Dahme erholen – ein schon lange gepflegtes Projekt.

08.07.2016

Das Flimprojekt „Königin von Niendorf“ von Regisseurin Joya Thome bekommt eine Finanzspitze vom Amt Dahme. Der Amtsausschuss hat einen 1000-Euro-Zuschuss beschlossen. Der Film, der vor allem in Niendorf gedreht wird, soll später im Kino zu sehen sein.

08.07.2016

Die Kreisverkehrswacht Teltow-Fläming hat einen neuen Vorsitzenden. Nach 24 Jahren im Amt ist Andreas Franke nicht mehr zur Wahl angetreten und hat die Aufgabe an Nico Degler abgegeben. Ein Arbeitsschwerpunkt ist die Verkehrserziehung von Kindern und Jugendlichen – und da sieht der Verein Defizite in der Region.

08.07.2016