Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Näh- und Stickshop im Wursthof
Lokales Teltow-Fläming Näh- und Stickshop im Wursthof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:35 30.09.2016
Die Schnittmusterbögen und Stoffballen liegen bereit. Quelle: Uwe Klemens
Anzeige
Jüterbog

Klappern gehört zum Handwerk, für eine Schneiderin erst Recht. Für Cindy Linke ist es das schönste Geräusch der Welt, wenn die Nähmaschine klappert. Aus diesem Grund eröffnet die Jüterbogerin am 7. Oktober um 10 Uhr im Jüterboger Wursthof ihren Näh- und Stickshop „PietaSam“. Änderungswünsche und Maßanfertigungen können dort in Auftrag gegeben werden.

Schon als Kind Puppenkleider genäht

Zudem gehören der Verkauf von Stoffen und Kurzwaren, das computergesteuerte Besticken von Textilien sowie ein Kursangebot für Näh-Anfänger und Fortgeschrittene zum Angebot. Cindy Linkes eigene Anfänge als Schneiderin reichen bis in ihre Kindheit zurück. „Als Achtjährige hab ich damit begonnen, die Kleidung für meine Puppen selbst zu nähen“, erinnert sich die gebürtige Wiepersdorferin. Als sie ein paar Jahre später auch ihre Jeans selbst nähte, wurde sie schon bald mit Aufträgen ihrer Mitschüler überhäuft.

Nach der Lehre in Bayern zurückgekehrt in die Heimat

„Schneidern war immer mein Traum, ein anderer Beruf kam deshalb für mich nicht in Frage“, erinnert sich die 31-Jährige, die sich den Spaß am Umgang mit Bandmaß, Schere und Nähmaschine einst von ihrer Oma abgeguckt hat. Ihre Schneiderlehre absolvierte sie in Bayern, kehrte aber im Anschluss nach Jüterbog zurück und arbeitete zehn Jahre in einer Berliner Kürschnerei. Für ihre Söhne Piet und Sam die Kleidung selbst zu nähen, war Ehrensache. „Aber Stoffe und Zubehör zu bekommen, die ihr gefielen, gelang ihr in Jüterbog nicht. Eine Marktlücke, ebenso wie die Änderungsschneiderei, wie sie schnell begriff und sich deshalb zur Selbstständigkeit entschloss.

Info: Geöffnet ist wochentags von 9.30 bis 13 beziehungsweise 18 Uhr sowie sonnabends von 9 bis 12 Uhr. Kurstermine werden individuell vereinbart.

Von Uwe Klemens

Die im Pfleiderer-Werk Baruth hergestellten Faserplatten sind keine Spanplatten, sondern wegen ihrer Eigenschaften viel hochwertiger. Im Industriegebiet werden jährlich 360 000 Kubikmeter Faserplatten produziert. Bestandteile des beispielsweise von Küchenbauern verwendeten Holzwerkstoffes sind getrocknetes Holz, Leim, Luft und ein paar Zusatzstoffe.

30.09.2016

Mit der Jugendberufsagentur haben der Landkreis Teltow-Fläming, das Jobcenter, die Arbeitsagentur und das Schulamt eine Anlaufstelle für Jugendliche gefunden, die auf ihrem Weg ins Berufsleben beraten werden. Die Jugendberufsagentur besteht erst seit einem halben Jahr, hat aber schon 7700 Beratungsgespräche geführt.

29.09.2016

Ihren Wandertag nutzte die Klasse 2a der Trebbiner Grundschule am Donnerstag zu einem Besuch des Maislabyrinths in Klein Schulzendorf. Auf 1500 Metern Irrwegen und einer Fläche von 24 000 Quadratmetern kämpften sich die Schüler durch den XXL-Irrgarten.

29.09.2016
Anzeige