Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Neue Bänke für das Freibad
Lokales Teltow-Fläming Neue Bänke für das Freibad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:45 23.08.2016
Evelin Kierschk (l.) und Badegäste an der neuen Bank. . Quelle: Foto: Iris Krüger
Anzeige
Luckenwalde

Seit wenigen Tagen verschönert sie das Freibad Elsthal in Luckenwalde: Eine nagelneue dunkelgrüne Bank aus massivem Metall. Dahinter steckt die Absicht, die alten Plastikmöbel nach und nach zu ersetzen. Sie waren zwar leicht und gern genutzt. „Doch über die Zeit haben sie sich abgenutzt. Dazu kommt, dass sie tagsüber in der prallen Sonne stehen, was das Material schneller brüchig macht“, sagt Evelin Kierschk, Vorsitzende vom Verein der Freunde und Förderer des Freibades.

Dauerhafte Lösung für alte Plastikstühle gesucht

Also überlegten die Mitglieder, was es an dauerhafteren Lösungen gäbe. So kam man auf die Idee, eine Bank aus Metall zu besorgen. Insgesamt 976 Euro kostete das gute Stück. „Es ist eigentlich eine Bank, die man einbetoniert. Aber wir möchten, dass sie transportabel bleibt“, sagt Evelin Kierschk. Also sollen die Beine gekürzt und mit Platten versehen werden.

Damit auch die anderen Plastikmöbel nach und nach ersetzt werden, wird der Verein weiter Spenden sammeln. Allerdings wolle man schauen, ob es preiswertere Varianten gibt. „So könnten wir im Jahr etwa zwei Bänke sponsern“, sagt die Vereinsvorsitzende.

Verein finanziert auch Spielgeräte

Der Verein, der sich einst gegründet hat, um für den Erhalt des Freibades zu kämpfen, hat viele derartige Vorhaben umgesetzt. „Vor etwa zwei Jahren hat das Projekt zur Erweiterung des Kinderspielplatzes begonnen“, erzählt Kierschk. So kamen ein Klettergerüst mit Rutsche und Hängebrücke sowie eine Schaukel dazu. „Wir bleiben am Ball. Jedoch geht das nur Stück für Stück weiter“, sagt die Vereinsvorsitzende.

Der Verein, der sich 2008 gründete, hat 20 Mitglieder. Etwa die Hälfte von ihnen nutzt jeden Morgen die Möglichkeit, ein paar Runden zu schwimmen. Der Verein wirbt mit eigenen Flyern um neue Mitglieder und Sponsoren, damit das Bad für die Gäste attraktiver wird.

Von Iris Krüger

Beachvolleyball bis weit in die Nacht hinein – Anwohner des Ludwigsfelder Aktiv-Parks beschwerten sich über Ruhestörungen bis 3Uhr nachts. Die lässt Bürgermeister Andreas Igel (SPD) jetzt bis zum Ferienende täglich zwischen 20 und 24Uhr einen Wachschutz protokollieren. Und nun wird auch noch das diesjährige Mulit-Kulti-Brückenfest in den Aktiv-Park verlegt.

23.08.2016

Zum vierten Mal erkunden Padalritter die Landschaft des Flämings mit dem Fahrrad. Organisiert wird das vom Verein Fläming-Burgenradtour. Start und Ziel der drei Etappen ist in diesem Jahr Jüterbog. Am 1. Oktober geht es los.

23.08.2016

Kurzlipsdorfer Senioren treffen sich regelmäßig im Dorfgemeinschaftshaus zum Rommé-Spielen. Es geht nicht um Rekorde oder ums Glücksspiel, sondern vor allem um Spaß und ums Klönen. Für die Spieler ist es ein Pflichttermin.

23.08.2016
Anzeige