Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Neue Pflastersteine für Jüterbogs Altstadt
Lokales Teltow-Fläming Neue Pflastersteine für Jüterbogs Altstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 04.11.2013
Stein für Stein wird die Mönchenstraße erneuert. Quelle: Martina Burghardt
Anzeige
Jüterbog

Seit dieser Woche müssen Autofahrer wieder mit einigen Einschränkungen in der Altstadt von Jüterbog rechnen: Die Mönchenstraße ist vorübergehend halbseitig gesperrt und für Pkw-Fahrer, die vom Dammtor aus kommen, nicht befahrbar. Wer vom Wursthof aus in die Mönchenstraße biegt, hat jedoch weiterhin freie Fahrt.

„Derzeit wird der zweite Abschnitt der Fahrbahn der Mönchenstraße repariert“, teilte Bauamtsleiterin Kira Wenngatz mit. Bereits im Herbst 2012 wurde dort gebaut und das Straßenpflaster bis zur Kreuzung Petersiliengasse erneuert. Tiefe Bodendellen machen die Reparaturarbeiten notwendig. „Die aktuellen Pflasterarbeiten sollen bis Ende November abgeschlossen sein. Um die Baumaßnahme zügig durchführen zu können, wird die beauftragte Jüterboger Baufirma auch am Sonnabend arbeiten“, so Kira Wenngatz weiter. Das alte Pflaster wird dabei aufgenommen, die unterste Tragschicht neu verfestigt und anschließend neu gepflastert. Die Fertigstellung der kompletten Reparaturmaßnahme am Pflaster der Mönchenstraße bis zur Höhe Kreuzung Markt/Wursthof ist im Frühjahr 2014 geplant.

Von Kathrin Burghardt

Teltow-Fläming Förderverein hat Sanierung der Gölsdorfer Mühle ermöglicht - Bald klappert es wieder

Dran sind sie schon - die Flügel an der Bockwindmühle in Gölsdorf. Drehen sollen sie sich ab Frühjahr. Dann soll in der Mühle auch ein kleines Museum eingerichtet werden. Einen großen Teil der Sanierung hat ein Förderverein möglich gemacht.

04.11.2013
Teltow-Fläming Satzung in Luckenwalde noch nicht verabschiedet - Debatte über Friedskosten vertagt

Die geplante neue Friedhofsgebührensatzung für die Stadt Luckenwalde ist noch nicht in trocknen Tüchern. Der städtische Hauptausschuss hat die Beschlussvorlage, die eigentlich am kommenden Dienstag von den Stadtverordneten beschlossen werden sollte, zurückgestellt.

04.11.2013
Teltow-Fläming Ärztehaus ist unwirtschaftlich - Oberlinhaus in Zossen schließt

Das Oberlinhaus schließt am Jahresende seine Außenstelle in Zossen. Das Ende des Mietvertrags betrifft rund 3000 Patienten. Wie diese in Zukunft versorgt werden sollen, ist noch unklar. Einige Zossener sammeln nun Unterschriften und setzen sich für einen Weiterbetrieb ein.

01.11.2013
Anzeige