Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Neuer Mannschaftstransporter für die Wehr
Lokales Teltow-Fläming Neuer Mannschaftstransporter für die Wehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:35 29.09.2016
In Funkkontakt: Rico Walentin (li.) und Michael Rinderle. Quelle: Foto: Uwe Klemens
Anzeige
Jüterbog

130 PS unter der Haube hat der neue Mannschaftsflitzer der Jüterboger Feuerwehr, den sich die Kameraden im vergangenen Jahr von der Stadt gewünscht haben. Seit wenigen Tagen steht der nagelneue Ford Transit im Depot.

Einbau des Digitalfunks

Zu den letzten Handgriffen, die der amtierende Stadtwehrführer Michael Rinderle und Funkwart Rico Walentin vor der ersten Fahrt anlegen mussten, gehörte das Einrichten der Funktechnik. Ihr digitales Herzstück ist in einem unscheinbaren Kästchen unter dem Beifahrersitz verborgen. Mehrere Handteile ermöglichen, dass auch von der Rückbank aus Kontakt mit der Leitstelle und anderen Fahrzeugen gehalten werden kann.

36 600 Euro hat die Stadt in die Anschaffung und den Ausbau des Fahrzeuges investiert. „Wir sind froh, dass das unser Wunsch so schnell umgesetzt wurde“, freut sich Rinderle. Denn der im Feuerwehrdeutsch MTF für Mannschaftstranportfahrzeug genannte Neunsitzer verfügt damit über genau zwei Sitzplätze mehr, als sein Vorgänger. Wenn Kameraden wegen eines länger dauernden Einsatzes abgelöst werden mussten, waren oftmals mehrere Fahrten nötig. Dasselbe galt für den Transport der Mitglieder der Jugendwehr, wenn die zur Ausbildungsstätten oder Ausflügen starteten.

Feuerwehr mit acht Fahrzeugen

Das Außenstehenden kryptisch anmutende taktische Kennzeichen 8/19-2 gibt Feuerwehrleuten Auskunft über die Heimatwehr und die Art des Fahrzeugs. Insgesamt acht Fahrzeuge gehören zum Bestand der Jüterboger Flotte.

Nutznießer der Investition ist auch die Neuhofer Wehr, die nun den Siebensitzer bekommt.

Von Uwe Klemens

Rund 12 Millionen Euro investiert die Bahn in den Ausbau des Baruther Bahnhofs. Dabei handelt es sich um das größte Einzelprojekt im Rahmen der Ertüchtigung der Strecke Berlin-Dresden. Dort entsteht auch eine barrierefreie, von der Stadt Baruth bezahlte, rund 1,7 Millionen Euro teure Unterführung.

29.09.2016

Heinrich von Kleists Novelle „Michael Kohlhaas“ wird im kommenden Jahr in Jüterbog aufgeführt. Das Theater ’89 hat sich des Stoffes angenommen und will es zum Luther-Jubiläum als Freiluft-Theater mit Laien-Darstellern aufführen. Jüterbog ist mit der Novelle besonders verbunden.

29.09.2016

800 Jahre Stadtgeschichte auf 368 Seiten bietet die neue Chronik der Stadt Luckenwalde. 800 Exemplare wurden davon gedruckt, die gerade im Rathaus abgeliefert wurden. Der Autor Dietrich Maetz wird das Werk am Samstag, dem 1. Oktober, um 11 Uhr und um 14 Uhr im Rathaussaal vorstellen. .

29.09.2016
Anzeige