Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Neuer Ortsbeirat gewählt

Löwenbruch Neuer Ortsbeirat gewählt

Der Ludwigsfelder Ortsteil Löwenbruch hat wieder einen Ortsbeirat. Seit der Kommunalwahl 2014 gab es den mangels Kandidaten nicht mehr, nachdem sich nun drei Bewerber gefunden hatten, bestimmten die Ludwigsfelder Stadtverordneten diese drei zu Vertretern des Ortsteils.

Voriger Artikel
Austausch der Konfessionen
Nächster Artikel
Keine Angst vor freien Trägern

Der neue Ortsbeirat von Löwenbruch: Katja Wuscher, Ilona Lehmberg und Hartmut Siebeke (v.l.).

Quelle: Jutta Abromeit

Ludwigsfelde. Die Stadtverordneten von Ludwigsfelde wählten am Dienstag erstmals einen Ortsbeirat – die neue „Stimme“ des Ortsteils Löwenbruch sind Katja Wuscher, Ilona Lehmberg und Hartmut Siebeke. Das dreiköpfige Gremium vertritt den Ludwigsfelder Ortsteil für die kommenden zwei Jahre bis zur nächsten Kommunalwahl.

Keine Kandidaten bei Wahl 2014

Diese Form, einen Ortsbeirat zu wählen, ist zwar laut Kommunalwahlgesetz möglich, war aber bisher nicht nötig. Doch in Löwenbruch hatten sich weder bei der Kommunalwahl im Frühjahr 2014 noch bei einer Nachwahl im September desselben Jahres Kandidaten gefunden. So blieb der Ortsteil ohne Vetretung gegenüber dem Rathaus, niemand im Ort befand über das Ortsteilbudget.

Hartmut Siebeke: Verbindung zur Stadt verloren gegangen

Diesen Zustand wollten die drei Kandidaten beenden. Am Dienstag stellten sich die 43-jährige Berufsschullehrerin Ilona Lehmberg, der 62 Jahre alte Agraringenieur Hartmut Siebeke und die 42-jährige Bankkauffrau Katja Wuscher zur Wahl in dieses Ehrenamt. Siebeke sagte: „Die Verbindung des Ortsteils zur Stadt war verloren gegangen. Damit haben wir als Ort viel verloren, das soll sich wieder ändern.“ Von den 25 anwesenden Stadtverordneten bekamen die Löwenbrucher 21, 24 beziehungsweise 23 Stimmen und waren damit gewählt.

Bürgermeister begrüßt Bereitschaft zum Engagement

Bürgermeister Andreas Igel (SPD) begrüßte die Bereitschaft der drei „außerordentlich“, wie er sagte. Die Stadt habe sich zu der ungewöhnlichen Ortsbeiratswahl entschlossen, um den Zusammenhalt im Ort zu fördern und das Ortsleben zu stärken.

Von Jutta Abromeit

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
955520b0-12fc-11e8-9039-e4d533068ab6
Willkommen, liebe Babys, in Teltow-Fläming!

Die MAZ begrüßt die Neugeborenen im Landkreis Teltow-Fläming! Die Babys, die vor allem in den Krankenhäusern in Luckenwalde und Ludwigsfelde zur Welt gekommen sind, lächeln uns in dieser Bildergalerie an.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg