Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Neues Auto für Behinderten-Wohnheim
Lokales Teltow-Fläming Neues Auto für Behinderten-Wohnheim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:05 10.11.2016
Holm Ullrich, Leiter DRK-Wohnstätte in Zossen, nahm die Autoschlüssel von Fahrdienstleiter Lutz Löffler und DRK-Kreischef Harald-Albert Swik (v. l.) entgegen. Quelle: Iris Krüger
Anzeige
Luckenwalde

Über einen nagelneuen VW Caddy Maxi freut man sich beim Rot-Kreuz-Kreisverband Fläming-Spreewald. Am Mittwochvormittag nahm Holm Ullrich, Leiter der Zossener Wohnstätte für Menschen mit Behinderungen „Haus am alten Schlosspark“, den Transporter in Luckenwalde in Empfang. Kreisverbandschef Harald-Albert Swik und Fahrdienstleiter Lutz Löffler übergaben ihm die Autoschlüssel.

Das Fahrzeug wurde von der Aktion Mensch gefördert. Dazu habe man bereits im Vorjahr einen entsprechenden Antrag gestellt, so Swik. Die Bestätigung sei dann im Mai dieses Jahres eingegangen. Dem VW wurde in Apen bei Oldenburg von einer Spezialfirma ein Rollstuhlplatz eingebaut. „Mit dem Caddy erhalten die Bewohner in der Zossener Einrichtung die Möglichkeit, stärker am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen“, sagt Swik.

Im Zossener „Haus am alten Schlosspark“ leben derzeit 40 erwachsene Menschen mit schwerer geistiger und körperlicher Behinderung. 15 von ihnen sitzen im Rollstuhl, viele der übrigen Frauen und Männer sind körperlich und damit auch in ihrer Bewegung stark eingeschränkt. Im Auto haben neben den Fahrer vier Personen sowie ein Rollstuhlfahrer Platz. Damit können notwendige Fahrten wie Arzt- oder Therapiebesuche, Behördengänge aber auch Einkäufe oder gemeinsame Ausflüge leichter und komfortabler organisiert werden. „Die Möglichkeit, gemeinsam mit ihren Betreuern unterwegs zu sein, stärkt den Gemeinschaftssinn und die sozialen Kontakte untereinander und nach außen“, erläutert Swik.

Von Iris Krüger

300 mathematikbegeisterte Schüler haben sich am Mittwochmorgen in der Herbert-Tschäpe-Schule in Mahlow über ein paar kniffelige Aufgaben gebeugt: Dort fand der Regionalausscheid der Mathematik-Olympiade statt.

10.11.2016

Nach Vorgesprächen mit allen Nachbarkommunen haben die Gemeindevertreter von Niederer Fläming beschlossen, dass der Bürgermeister sich für einen Beitritt zum Amt Dahme stark machen soll. Nur ein Gemeindevertreter stimmte dagegen – aus guten Gründen, wie der Bürgermeister sagt.

10.11.2016

Nach achtmonatiger Bauzeit wurde am Mittwochabend der erste Rewe-Markt in Luckenwalde eröffnet. Er zog in eine lange leer stehende Geschäftspassage. Am Nuthefließ können die Kunden auf einer Fläche von 1200 Quadratmetern aus 14 000 Artikeln wählen. 27 Arbeitsplätze wurden geschaffen.

10.11.2016
Anzeige