Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Neues Studio: Schwitzen im alten Supermarkt
Lokales Teltow-Fläming Neues Studio: Schwitzen im alten Supermarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:37 26.01.2018
In der ehemaligen Supermarkt-Halle i der Luckenwalder Fontanestraße wird derzeit gewerkelt. Im Oktober soll hier ein Fitness-Studio eröffnen. Quelle: Iris Krüger
Luckenwalde

Im alten Supermarkt und in der ehemaligen Tierhandlung in der Fontanestraße Luckenwalde wird derzeit gewerkelt: An dieser Stelle wird ein nagelneuer Sport- und Therapiekomplex entstehen, dessen Eröffnung im Herbst dieses Jahres geplant ist. Vorbild ist der Sportpark in Lübben, der von Thomas Bliese und dessen Sohn Paul ebenfalls betrieben wird.

Thomas Bliese betreibt seit 21 Jahren eine multifunktionale Sport- und Freizeitanlage in Stahnsdorf. Dort packte auch sein Sohn Paul frühzeitig mit an. „Schon mit 14 Jahren habe ich dort als Servicekraft ausgeholfen“, erzählt der heute 29-Jährige.

Paul (l.) und Thomas Bliese eröffnen einen Sportpark in Luckenwalde. Quelle: Iris Krüger

Sport studiert und Praxis als Fitnesstrainer

Da war es kein Wunder, dass er nach Beendigung der Schule eine entsprechende Laufbahn einschlug. Zunächst studierte er Sportwissenschaften mit Schwerpunkt Sportmanagement an der Universität Potsdam und arbeite anschließend für eine kurze Zeit in einer bekannten Fitnesskette in Berlin im Vertrieb, bis er 2013 als Personal- und Fitnesstrainer in der Firma seines Vaters einstieg. Noch im Oktober desselben Jahres eröffneten beide gemeinsam den „Sportpark Lübben“.

Dabei sollte es nicht bleiben. „Es war schon immer mein Wunsch, in Eigenregie ein Studio zu eröffnen und zu betreiben.“, sagt Paul Bliese. Gesagt, getan. Nach einer ausgiebigen Standortanalyse stieß er auf Luckenwalde. „Die Stadt hat viele Vorteile und ist dem Sport insgesamt enorm zugewandt“, sagt er. Die Objektsuche, die bereits im Jahr 2014 begann, lief über das Internet. Relativ schnell sei er dabei fündig geworden, sagt Paul Bliese. Das Gebäude in der Fontanestraße sei „Liebe auf den ersten Blick“ gewesen, fügt er hinzu: „Hier stimmte einfach alles: die Lage, die Größe, und die zahlreichen Möglichkeiten, etwas daraus zu machen.“

Im Sommer werden die Fitness-Geräte eingebaut

Nachdem alle Genehmigungen erteilt waren, konnte es vorige Woche mit den Entkernungsarbeiten losgehen. Als erstes musste die untere Decke des ehemaligen Supermarktes abgerissen werden. Derzeit wird innen entrümpelt, dann sollen die ersten Durchbrüche erfolgen. „Das wird etwa bis Ende Februar dauern“, so Paul Bliese. Ab März beginnt die energetische Sanierung des Gebäudes, dazu gehören die Fassade, das Dach, die Fenster, die Türen und der Fußboden. „Anschließend installieren wir die neue Gebäudetechnik“, erklärt Thomas Bliese. Er setzt dabei auf regenerativen Energien. Wenn alles planmäßig verläuft, erfolgt im Juni der Innenausbau, anschließend startet der Einbau der Fitnessgeräte und des weiteren Trainingsequipments sowie der Sauna.

Zehnkämpfer als Studiochef

Thomas Bliese war früher aktiver Zehnkämpfer und Leichtathletik-Trainer beim ASK Potsdam.

1996 eröffnete er mit einem Partner das Studio „Fitness 2000“ in Stahnsdorf.

Anfangs gab es dort das Studio und eine Tennishalle mit fünf Spielfeldern. Inzwischen kamen weitere Trainings und Reha-Angebote hinzu.

„Nach der Fertigstellung wird der Sportpark Luckenwalde einerseits ein Gesundheits- und Fitnesszentrum beherbergen, in dem unter anderem betreutes Muskeltraining sowie ein breites Kursangebot inklusive Reha-Sport angeboten wird“, kündigt Paul Bliese an.

Zusätzlich entsteht ein großzügiger Sauna- und Umkleidebereich. „Im angegliederten Therapiezentrum, bestehend aus Physiotherapie und Logopädie, steht ein breites Spektrum an physikalischen und therapeutischen Behandlungen zur Verfügung“, verspricht er. Gesucht wird Fachpersonal, das die Kunden des Sportpark betreuen kann, und Haustechniker.

Eröffnung für Oktober geplant

Bereits ab Juli können Fitnessmitgliedschaften erworben werden. „Dafür wird im künftigen Sportpark extra ein Vorverkaufsbüro eingerichtet. Entsprechende Öffnungszeiten werden rechtzeitig auf allen Kanälen kommuniziert“, sagt Paul Bliese. Die Eröffnung ist für Oktober dieses Jahres geplant.

Weitere Informationen erhält man im Internet unter sportpark-luckenwalde.de oder bei Facebook unter Sportpark Luckenwalde.

Von Iris Krüger

Knapp 9000 Großbeerener bekommen einen neuen Bürgermeister. Zur Stichwahl am Sonntag treten Tobias Borstel (SPD) und Uwe Fischer (CDU) an. Mehr als 7000 Stimmberechtigte können entscheiden, wer für acht Jahre an der Rathaus-Spitze steht. Im MAZ-Gespräch verraten beide, wie sie mit dem Medienrummel nach dem ersten Wahltag klarkommen.

29.01.2018

Bewegung ist in den geplanten Verkauf des Mellenseer Grundstücks Hauptstraße 7 gekommen. Drei neue Kaufinteressenten stellten ihre Nutzungskonzepte Mittwoch im Ortsbeirat vor. Im Mittelpunkt stehen Wohnungen für Mieter und Feriengäste. Aber auch sanfte Angebote für Touristen und eine Motorrad-Ausstellung sind denkbar.

29.01.2018

In Rangsdorf gibt es ab sofort einen Bus für Vereine, Schulen und Senioren. Finanzielle Unterstützung von Südring-Center, Edeka Franeck und der Firma Kramer Elektro ist die Anschaffung möglich geworden. Am Donnerstag wurde der Achtsitzer an die Gemeinde übergeben.

26.01.2018