Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Neustart für Stadtmarketingchefin Maxie Wohlauf
Lokales Teltow-Fläming Neustart für Stadtmarketingchefin Maxie Wohlauf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 29.09.2017
Maxie Wohlauf Quelle: Hartmut F. Reck
Anzeige
Luckenwalde

Die Geschäftsstellenleiterin des Stadtmarketingvereins Luckenwalde, Maxie Wohlauf, nimmt zum Jahresende ihren Hut und will sich beruflich verändern. Das bestätigte sie der MAZ. Vorige Woche habe sie den Vorstand informiert. Die Stellenausschreibung für einen Nachfolger ab Januar 2018 ist bereits veröffentlicht.

Vier Jahre lang mit Herzblut dabei gewesen

„Ich habe den Job vier Jahre lang mit Freude gemacht und viel Herzblut und Kraft in diese Aufgabe investiert“, sagt die 31-Jährige, „nun ist es an der Zeit, mich neuen Herausforderungen zu stellen.“ Wo genau ihr künftiger Arbeitsplatz sein wird, verrät sie frühestens Ende der Woche, aber sie habe „ein tolles Angebot“ erhalten.

Bis zum Jahresende will Maxie Wohlauf, die Betriebswirtschaftslehre und Marketing-Kommunikation studiert hat, ihre Aufgaben als Stadtmarketingchefin mit gewohntem Engagement wahrnehmen. „Den Weihnachtsmarkt werde ich wie geplant noch betreuen“, versichert sie und kann interessierten Bewerbern die frei werdende Stelle nur empfehlen: „Es ist eine tolle Chance, sich in der Stadt einzubringen.“

Von Elinor Wenke

Mit einem Großaufgebot, zu dem unter anderem auch eine Rettungshundestaffel und ein Hubschrauber gehörten, hat die Polizei am Montagabend und Dienstagmorgen rund um Mückendorf und Baruth nach einem Vermissten gesucht. Der an Demenz erkrankte Mann war nach dem Pilzesuchen nicht zurückgekehrt, er kam erst am Dienstagmorgen wieder.

26.09.2017

Im Niedergörsdorfer Ortsteil hat sich am Dienstag eine Frau mit ihrem Auto überschlagen. Sie konnte nur schwer verletzt aus dem Wrack gerettet werden und kam in ein Krankenhaus. Ein Findling hat womöglich verhindert, dass Dritte zu Schaden kamen.

26.09.2017

In den Wildpark Johannismühle bei Baruth zieht in den nächsten Wochen eine neue Bärendame ein: Kodiakbär Brenda kommt aus dem Zoo Wuppertal. Sie muss diesen verlassen, weil sie sich mit einem anderen Bären dort nicht versteht und die gemeinsame Haltung der beiden unmöglich ist.

29.09.2017
Anzeige