Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Die letzten Stunden von „Freqs of Nature“
Lokales Teltow-Fläming Die letzten Stunden von „Freqs of Nature“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:01 09.07.2018
„Freqs of Nature“- Festival 2018. Quelle: Isabelle Richter
Anzeige
Niedergörsdorf

Auf dem ehemaligen Flugplatz im Niedergörsdorfer Ortsteil Altes Lager feierten am Wochenende mehrere tausend Besucher gemeinsam das Finale der beliebten Kunst- und Musikveranstaltung „Freqs of Nature“.

Rund 250 verschiedene Künstler sorgten in diesem Jahr für einen krönenden Abschluss beim letzten Freqs of Nature Festival in Niedergörsdorf.

Noch bis Montag um Mitternacht stehen die Künstler dort auf der Bühne, bevor es am Dienstag heißt: Bye-bye Festival! Nach sieben Jahren ist nun Schluss – das Maximum sei aus Sicht der Veranstalter erreicht und könne kaum noch getoppt werden.

Mit rund 250 Künstlern war „Freqs of Natur“ in diesem Jahr das vielfältigste Festival seiner Art aller Zeiten. Dennoch können Fans weiter hoffen, denn das Konzept ist nicht komplett gestorben. Eventuell soll es in Zukunft wieder ein ähnliches Festival geben – dann allerdings etwas kleiner.

Von Isabelle Richter

Mit einem solchen Besucheransturm hatten die Organisatoren nicht gerechnet: Beim ersten Mittelalterfest im Wildpark Johannismühle steppte der Bär.

09.07.2018

Nach eineinhalb Jahren Ruhezeit hat der Sportverein im Niedergörsdorfer Ortsteil endlich seinen neu sanierten Fußballplatz eingeweiht. Die nötigen Finanzspritzen gab es von Sponsoren, dem Kreis und der Gemeinde.

08.07.2018

Der DRK-Kreisverband Fläming-Spreewald steht zwar gut da, hieß es auf der Delegiertenversammlung, aber auch er muss mit dem Fachkräftemangel kämpfen. Eine Maßnahme ist die Erhöhung der Gehälter.

08.07.2018
Anzeige