Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Niedrigste März-Arbeitslosenquote
Lokales Teltow-Fläming Niedrigste März-Arbeitslosenquote
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 01.04.2018
Marko Naue und Anja Jahn. Quelle: Elinor Wenke
Anzeige
Luckenwalde

Marko Naue ist ab April der neue Leiter der Geschäftsstelle Luckenwalde der Arbeitsagentur. Der 45-Jährige leitete bisher den Arbeitgeber-Service in der Hauptagentur Potsdam. Gemeinsam mit der bisherigen Luckenwalder Chefin Anja Jahn – sie wechselt nach Potsdam – konnte er am Donnerstag erfreuliche Arbeitsmarktzahlen für den Monat März in Teltow-Fläming vermelden.

Die Arbeitslosenquote ist im Vergleich zum Februar (5,2 Prozent) noch einmal gesunken und liegt jetzt bei 5,0 Prozent. „Das ist der beste März-Wert, den wir seit Beginn der Statistik im Jahr 1996 je hatten“, bilanziert Anja Jahn. 4523 Arbeitslose waren im März registriert, das sind 196 weniger als im Februar und 987 weniger als im März des Vorjahres.

Gute Chancen für Arbeitslose

„Selbst motivierte Ältere und Langzeitarbeitslose haben gute Chancen, einen Job in der Region zu finden“, sagt Anja Jahn. Den Schwerpunkt legt die Agentur auf die Förderung von Erstausbildung und Bildungsmaßnahmen mit einem Abschluss. Saisonbedingt nehmen die Baubranche und der Garten- und Landschaftsbau wieder Fahrt auf. Nach Ostern wird ein weiterer Aufschwung erwartet.

Gesucht werden nach wie vor Fachkräfte im Metallbereich, Elektroniker, Lagerarbeiter, Sozialpädagogen und Erzieher, Reinigungspersonal, Küchenhilfen und Köche, aber auch Kraftfahrer, Ingenieure und Mitarbeiter im Gesundheits- und Pflegebereich.

Bereich Zossen ist Spitzenreiter

Mit einer Arbeitslosenquote von 3,9 Prozent (Vormonat 4,0) schneidet der Bereich Zossen im Agenturbezirk Potsdam wieder am besten ab. „Das grenzt schon an Vollbeschäftigung“, freut sich Marko Naue. 2183 Menschen sind dort ohne Job, 91weniger als im Februar und 603 weniger als im Vorjahr. „Ich registriere die Zahlen immer mit einem Grinsen von einem Ohr zum anderen“, sagt Jahn.

Doch auch der Bereich Luckenwalde habe ordentlich aufgeholt. „Dort liegt die Quote bei 6,9 Prozent; im Vorjahr waren es noch 8,0“, berichtet Jahn. Die Zahl der Arbeitslosen beträgt 2340 – 105 weniger als im Vormonat und 384 weniger als im März 2017.

Beim Ausblick auf die kommenden Monate zeigt sich Marko Naue optimistisch. „Ich hoffe, dass wir bei der Quote für den Bereich Luckenwalde in diesem Jahr noch die Sechs-Prozent-Marke knacken und bald eine Fünf vor dem Komma haben.“

Von Elinor Wenke

Ein Urlaubsabenteuer haben die beiden Ludwigsfelder Viola und Thomas Hickisch vor sich: In einem Oldtimer übers Nordkap rund um die Ostsee.

01.04.2018

Jugendliche beteiligen sich freiwillig an der Sanierung des Lichterfelder Kirchturms. Im Rahmen des Projekts „Jugendbauhütte“ packen sie unter fachlicher Anleitung von ausgebildeten Handwerkern richtig mit an. Die Arbeit an den denkmalgeschützten Bauten kommt bei ihnen gut an.

01.04.2018

309 neue Einwohner wurden 2017 in der Stadt Trebbin begrüßt, rund 50 von ihnen folgten am Dienstag der Einladung zum Empfang im Clauerthaus. Sie äußerten positive und kritische Erfahrungen.

10.04.2018
Anzeige