Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Online-Klicks für Blankenseer Spielplatz
Lokales Teltow-Fläming Online-Klicks für Blankenseer Spielplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:44 05.06.2014
Quelle: dpa-Archivbild
Anzeige
Trebbin

Ein namenhafter Getränkehersteller hat eine Spielplatz-Initiative ins Leben gerufen. Zu gewinnen sind bis zu 10.000 Euro. Sollte Trebbin es unter die 100 Gewinner schaffen würde die Stadt ihre Siegerprämie in den Blankenseer Spielplatz investieren, der in der letzten Zeit stark in Mitleidenschaft gezogen wurde. Entscheidend ist dabei, sich in einer öffentlichen Internet-Abstimmung bis zum 12. Juni durchzusetzen. Dabei müssen so viele Stimmen wie möglich gesammelt werden.

Jeder kann einmal täglich seine Stimme für den Spielplatz in Blankensee abgeben. "Die bis zum 12. Juni abgegebenen Online-Stimmen entscheiden, ob wir uns über einen Sanierungszuschuss freuen dürfen", sagt die Pressesprecherin der Stadt Trebbin Beate Rantzsch. Von einem neuen Spielgerät profitieren würden auch die Besucher es Kreiserntefestes, dass in diesem Jahr in Blankensee stattfindet.

mh

Mitmachen unter http://spielplatzinitiative.fanta.de  

Teltow-Fläming Künstler und Schüler bauen Wegweiser nach - Kunstvolle Schilder fürs Zossener Gedenkjahr

Im Ersten Weltkrieg fertigten Kriegsgefangene kunstvolle, mit Schnitzereien verzierte Straßenschilder und Wegweiser. Ein Wegweiser wird nun von einem Künstler, einem Handwerker und einigen Schülern nachgebaut.

04.06.2014
Dahme-Spreewald Im Finale des Bundeswettbewerbs - Schüler entwickelt Computer-Chip

Wer im Straßenverkehr Sirenen oder quietschende Reifen hört, weiß sofort, von wo Gefahr droht. Eine Maschine kann dies noch nicht. Niclas Hildebrandt, Schüler in Königs Wusterhausen (Dahme-Spreewald), will das ändern. Mit seiner Idee der "Geräuschlokalisierung" hat er es ins Finale des bundesweiten Schülerwettbewerbs "Invent a chip" geschafft.

04.06.2014
Dahme-Spreewald Luckenwalder Lkw-Bauer entwickeln Amphibienfahrzeug - Ein Lastwagen, der schwimmen kann

Zum 20. Firmen-Geburtstag hat sich die Iveco-Werkstatt in Luckenwalde selbst beschenkt. Die Tüftler bauten einen Amphibien-Transporter und brachten ihn durch die Betriebszulassung. Die Feuertaufe bestand der Prototyp des schwimmfähigen Lkws beim Elbe-Hochwasser 2013.

03.06.2014
Anzeige