Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Ortsbeirat Dahlewitz nur noch zu dritt
Lokales Teltow-Fläming Ortsbeirat Dahlewitz nur noch zu dritt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 28.11.2017
Anzeige
Dahlewitz

 Künftig besteht der Dahlewitzer Ortsbeirat nur noch aus drei Mitgliedern. Tobias Jorczik (SPD) hat sein Mandat aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt.

Der 22-Jahre alte Jurastudent und Mitarbeiter der brandenburgischen SPD-Landtagsfraktion war im August 2014 für den plötzlich verstorbenen Dag Plöse nachgerückt. Weil es keinen weiteren Kandidaten auf der SPD-Liste gibt, bleibt der Sitz nun unbesetzt. Weil Tobias Jorczik auch stellvertretender Ortsvorsteher war, muss nun auch ein neuer Vertreter für Claus Treffkorn (Linke) gewählt werden. Um den Posten war im September 2014 ein heftiger Streit entbrannt, in dessen Folge CDU-Ortsbeiratsmitglied Thomas Mattuschka sein Mandat niederlegte. Er war in der Wahl des stellvertretenden Ortsvorstehers überraschend Tobias Jorczik unterlegen.

Weil keiner der übrigen CDU-Kandidaten Mattuschkas Nachfolge antreten wollte, schrumpfte der Ortsbeirat von fünf auf vier Mitglieder. Nun sind neben Ortsvorsteher Claus Treffkorn noch Bärbel Krügener (CDU) und Elsbeth Frankenstein (SPD) übrig. „Ich könnte mir auch zwei Stellvertreter vorstellen“, sagt Treffkorn. Für den Ortsbeirat werde es in Zukunft nicht einfacher. „Die Arbeit muss auf weniger Schultern verteilt werden“, sagte Treffkorn. Tobias Jor­czik habe bei der Organisation des Dorffestes mitgearbeitet. Diese Aufgabe müsse nun neu vergeben werden. „Es wird schon weitergehen. Wir sind alle Dahlewitzer und müssen was für unseren Ort tun“, sagte Treffkorn. In den meisten Fragen seien sich alle einig.
 

Von Christian Zielke

Teltow-Fläming Sorge um die Einsatzbereitschaft - Demografischer Wandel trifft die Feuerwehr

Lange wurde über die Gefahren des demografischen Wandels gesprochen. Bei den Feuerwehren in der Gemeinde Niederer Fläming ist die Überalterung längst Realität. Zunehmend kämpfen sie mit der ständig sinkenden Zahl einsatzbereiter Kameraden.

14.01.2016
Teltow-Fläming Verein darf Teil des Gershwinplatzes pachten - Teilsieg für Borussia Mahlow

Überraschender Erfolg für Borussia Mahlow: Der Ausschuss für Bildung, Jugend und Sport (BJS) stimmte einem Pachtvertrag für einen Teil des Platzes an der Gershwinstraße zu. Im Gegenzug muss der junge Fußballverein versprechen, in den kommenden Jahren bescheiden zu sein. Das letzte Wort spricht der Hauptausschuss.

14.01.2016

Die Szene könnte aus einem schlechten Krimi sein: Jäger droht Frauchen damit, ihren nicht angeleinten Hund einfach abzuknallen. Genau das soll sich kürzlich in Zossen (Teltow-Fläming) zugetragen haben. Bei der Polizei liegt eine entsprechende Anzeige vor. Und es ist wohl nicht das erste Mal, dass ein Jäger überreagiert hat.

13.01.2016
Anzeige