Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Osdorfer Straße soll Landesstraße werden
Lokales Teltow-Fläming Osdorfer Straße soll Landesstraße werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 10.11.2013
Anzeige
Luckenwalde/Großbeeren

Großbeeren und der Kreis Teltow-Fläming kämpfen nach wie vor darum, die Osdorfer Straße von einer Gemeinde- zu einer Landesstraße heraufzustufen – zumal sie eine wichtige, wenn auch schmale Verkehrsader nach Berlin-Lichterfelde sei.

Gäbe es diesen „Bypass“ nicht, entstünde an der südlichen Berliner Stadtgrenze ein Verkehrsinfarkt, was schon mal bei einer Sperrung der Osdorfer Straße der Fall war. Der Verkehr staute sich auf der vierspurigen B101 bis weit in den Süden und auf der Hildburghauser Straße in Berlin vom Nahmitzer Damm bis zum Ostpreußendamm. Obwohl die Osdorfer Straße von etwa 9000 Fahrzeugen pro Tag für den länderübergreifenden Verkehr genutzt wird und das vor allem von Ortsfremden, muss Großbeeren dafür aufkommen.

„Die Gemeinden sind immer das letzte Glied in der Kette“, bedauerte Kreis-Beigeordneter Detlef Gärtner (SPD). Bei einem kürzlichen Besuch der Infrastruktur-Staatssekretärin Kathrin Schneider bei Landrätin Kornelia Wehlan (Linke) habe man die Landesvertreterin nicht für eine Heraufstufung gewinnen können. Deshalb müsse der Kreistag entsprechenden Druck auf die Landesregierung machen.

Der Ausschuss befürwortete einstimmig den Antrag auf Heraufstufung der Osdorfer Straße. Er wird als nächstes vom Kreistag beraten.

Von Hartmut F. Reck

Teltow-Fläming Am 11.11 für 111 Minuten geöffnet - Der närrische Bäcker

Montags hat die Jüterboger Bäckerei "Backing Hil" geschlossen. Zur Eröffnung der fünften Jahreszeit, am 11.11, gibt's aber eine närrische Ausnahme. Dann werden für 111 Minuten Brötchen über die Theke. Die Ausnahme hat aber nichts mit Karneval zu tun.

10.11.2013

Die Gagfah hält das Schimmelproblem in ihren Ludwigsfelder Wohnungen für gelöst. Der Mieterbund bestreitet das und streitet um die Höhe der Betriebskosten.

10.11.2013
Teltow-Fläming Tödlicher Unfall auf der A10 bei Rangsdorf - Geisterfahrer wird von Lkw überfahren

Tragischer Geisterfahrer-Unfall auf der A10 bei Rangsdorf: Ein Autofahrer ist in der Nacht zum Freitag aus bislang unbekannter Ursache in verkehrter Richtung auf der Autobahn gefahren und mit einem entgegenkommenden Lkw zusammengestoßen. Der Fahrer stieg daraufhin aus dem Auto aus und wurde von einem zweiten Laster überfahren.

08.11.2013
Anzeige