Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Parkende Autos beschädigt
Lokales Teltow-Fläming Parkende Autos beschädigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 08.07.2015
Quelle: dpa
Anzeige
Buckow: Mehrere Fahrzeuge beschädigt

Während einer Musikveranstaltung im ehemaligen Freibad in Buckow zerkratzten unbekannte Täter in der Nacht zum Sonntag den Lack von vier auf dem Besucherparkplatz abgestellten Fahrzeugen. Der Schaden beläuft sich auf insgesamt 6000 Euro.

+++

Luckenwalde: Corsa entwendet

Unbekannte Täter entwendeten am Samstagvormittag in der Luckenwalder Holzstraße einen blauen Opel Corsa mit dem amtlichen Kennzeichen TF-SH 941. Der entstandene Schaden wird auf etwa 1000 Euro beziffert.

+++

Ludwigsfelde: Stark alkoholisierter Radfahrer aufgegriffen

Ein in Schlangenlinien fahrender Radler fiel am zeitigen Samstagabend in der Potsdamer Straße in Ludwigsfelde einer Streifenwagenbesatzung auf, die daraufhin den 27-jährigen Mann für eine Verkehrskontrolle stoppte. 2,89 Promille ergab ein Atemalkoholtest, die Weiterfahrt wurde untersagt, eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

+++

Ludwigsfelde: betrunken Unfall verursacht und Fahrerflucht

Ein Zeuge beobachtete am Samstagabend in der Potsdamer Straße in Ludwigsfelde, wie einen VW Golf mit rumänischem Kennzeichen einen parkenden Citroen beschädigte und anschließend den Unfallort verließ. Er informierte die Polizei, die das gesuchte Fahrzeug in der Genshagener Straße stellen konnte. Der Fahrer, ein 41-jähriger rumänischer Staatsbürger, war mit 2,53 Promille stark alkoholisiert. Der Führerschein wurde sichergestellt, eine Blutprobe entnommen und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der entstandene Schaden wird auf rund 2500 Euro beziffert.

+++

Horstfelde: Kradfahrer übersehen

Beim Rangieren auf der Suche nach einem Parkplatz bei der Wasserskianlage in Horstfelde übersah ein 22-jähriger Audi-Fahrer einen ebenfalls suchenden Kradfahrer. Verletzt wurde niemand, doch die beiden Fahrzeuge stießen zusammen und es entstand ein Sachschaden von etwa 2000 Euro.

+++

Luckenwalde: Vermeintlicher Diebstahl geklärt

Einer Anzeige wegen Autodiebstahls ging am Samstagmorgen die Polizei in der Potsdamer Straße in Luckenwalde nach. Ein 71-Jähriger vermisste seinen Skoda. Da die Beamten keinerlei Aufbruchspuren an der Garage entdecken konnten und der vermeintliche Geschädigte widersprüchliche Angaben machte und einen verwirrten Eindruck hinterließ, überprüften die Beamten Orte, an denen er sich kürzlich aufgehalten hatte. Ordnungsgemäß verschlossen wurde das Fahrzeug dann auf dem Parkplatz des Hausarztes des Mannes entdeckt. Der Rentner wurde daraufhin zur Behandlung ins Krankenhaus nach Luckenwalde gebracht und die Führerscheinstelle wurde informiert.

+++

Jüterbog: Suizid angekündigt

Mehrfach kündigte ein 25-jähriger Mann am frühen Samstagmorgen in der Zinnaer Straße in Jüterbog seiner Mutter telefonisch an, dass er sich umbringen wolle. Die herbeigerufenen Polizeibeamten fanden den jungen Mann hochaggressiv vor und mit 2,69 Promille alkoholisiert. Nur durch das Zusammenwirken von Polizei und Rettung konnte er überwältigt werden. Er musste gefesselt werden und wurde in eine Fachklinik überstellt.

+++

Mahlow: Hund verteidigt Haus

Ein mutiger Labrador verteidigte offensichtlich das Haus seiner Besitzer im Mahlower Beethovenweg, als Einbrecher am Samstag über ein aufgehebeltes Fenster in das Schlafzimmer des Hauses eindrangen, dort alles durchwühlten und Bargeld entwendeten. Weitere Räume konnten die Täter vermutlich nicht betreten, weil der Hund sie standhaft fernhielt.

Von MAZonline

Teltow-Fläming Theaterstück mit historischem Hintergrund für Schüler - Das Phänomen der Euphorie für den Krieg

Innerhalb des diesjährigen Konversionssommers, der Veranstaltungsreihe rund um die Nachnutzung militärischer Flächen in Brandenburg, zeigt das Theater ’89 sein Stück „Wer ist die Waffe, wo ist der Feind“. Am Freitag trat es vor Schülern in Altes Lager auf und diskutierte über die Euphorie vor dem Ersten Weltkrieg.

07.07.2015
Teltow-Fläming THW-Teams aus ganz Norddeutschland trainieren in Jüterbog - Trinkwasser für Menschen in Not

In dieser Woche trainieren Katastropheneinsatz-Teams des Technischen Hilfswerks zwischen Niedergörsdorf und Luckenwalde die Trinkwasseraufbereitung. Sie müssen im Notfall binnen Stunden in einem Einsatzgebiet auf der ganzen Welt sein.

07.07.2015
Teltow-Fläming Judith Bogen und Thomas Krüger haben als behinderte Schüler ihr Abitur geschafft - Mit Handicaps zur Reifeprüfung

Judith Bogen ist sehbehindert, Thomas Krüger auf den Rollstuhl angewiesen. Dennoch haben beide am Oberstufenzentrum Teltow-Fläming in Luckenwalde erfolgreich ihr Abitur geschafft. Am Freitag erhielten sie ihre Zeugnisse.

07.07.2015
Anzeige