Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Pavillon aus Peking im Bürgerpark
Lokales Teltow-Fläming Pavillon aus Peking im Bürgerpark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:05 22.10.2013
Marmorfiguren tragen im Bürgerpark einen goldenen Himmel. Quelle: Jutta Abromeit
Anzeige
Ludwigsfelde

Urheber des Ganzen ist Bad-Betreiber Heinz Steinhart. Er kündigt für Freitagmittag die Eröffnung des Bürgerparks neben der Saunatherme an. Und erzählt, dass er diesen Pavillon eigens zur Zierde für den Ludwigsfelder Erholungsbereich in China bestellt habe. Nur dort könne man solch ein Stück bezahlen, hier sei so etwas viel zu teuer.

„Ich war in Peking und habe den Pavillon in Auftrag gegeben. Das sind echte Marmorfiguren, die einen Himmel tragen.“ Und der besteht aus Metallornamenten und ist nach Steinharts Worten mit Blattgold belegt. Ebenso wie eine Frauenfigur, die heute im künftigen Bürgerpark aufgestellt wird. „Geschaffen hat sie Wolfgang Mock, ein Künstler, der schon mehrere Werke für uns geschaffen hat“, erklärt Steinhart.

Er wolle den Ludwigsfeldern nicht nur was versprechen, „sondern ich will sie auch immer noch verblüffen“, wie er sagt. Die Eröffnungsgäste lädt er außerdem dazu ein, gemeinsam einen Namen für die Frauenfigur zu finden.

ja
 

Teltow-Fläming In Ludwigsfelde wird über eine Wildbrücke nachgedacht - Sicherer Weg für die Rehe

Jäger und Planer diskutieren in Ludwigsfelde über eine Querungshilfe für Wildtiere. Mit einer Wildbrücke sollen Rehe und andere Wildtiere über den Berliner Autobahnring wechseln können. Doch solch eine Brücke würde rund fünf Millionen Euro kosten - Geld, das Kritiker lieber woanders investieren würden.

22.10.2013
Teltow-Fläming Schönefelder ist seit 35 Jahren Klempnermeister - Weihnachten im Heizungskeller

Er sorgt für die Wärme in den Wohnungen und Häuser. Und das noch mit 70 Jahren. Rolf Ihle ist Klempner und Installateur. Und er weiß: Die Kessel und Heizungen stören sich nicht daran, ob Weihnachten ist. Gerne Heilig Abend geben sie ihren Geist auf. Und dann muss Rolf Ihle in den Keller steigen.

22.10.2013
Teltow-Fläming Luckenwalder Frauen fertigen Kleidung für Bedürftige - Stricken wie die Weltmeister

Karierte Pullover, gestreifte Kleidchen, bunt-geringelte Socken, Schals, Handschuhe und Mützen liegen schon parat. Monatelang haben die Stricknadeln geklappert und ein Ende ist nicht in Sicht. Jeden Dienstag treffen sich zehn bis zwölf Frauen in den Räumen der Luckenwalder Arbeiterwohlfahrt in der Bahnhofstraße, um gemeinsam für Bedürftige zu stricken.

22.10.2013
Anzeige