Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Pelikan-Apotheke feiert 250-jähriges Bestehen
Lokales Teltow-Fläming Pelikan-Apotheke feiert 250-jähriges Bestehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 15.09.2017
Inhaber Gordon Rosch und die Leiterin der Pelikan-Apotheke, Juliane Hesse, präsentieren das historische Apotheken-Fahrrad, das auch heute noch genutzt wird. Quelle: Elinor Wenke
Luckenwalde

Luckenwaldes älteste Apotheke – die Pelikan-Apotheke am Markt – begeht ihr 250-jähriges Bestehen. Der preußische König Friedrich II. hatte im Februar 1767 Carl Henning Fick die Erlaubnis erteilt, die Königliche Privilegierte Apotheke zu führen. 31 Jahre später kaufte sein Schwiegersohn Friedrich Wilhelm Anwandter die Einrichtung.

Die Offizin der Pelikan-Apotheke. Quelle: Hahn Margrit

70 Jahre lang blieb die Apotheke im Familienbesitz der Anwandters, die in der Stadt bleibende Spuren hinterlassen haben. Der Apotheker Carl Anwandter zum Beispiel, der 1801 in Luckenwalde geboren wurde, erwarb als einer der ersten deutschen Siedler in Chile großes Ansehen, baute dort die erste deutsche Brauerei und erste deutsche Schule. In Luckenwalde wurde ihm ein Merkzeichen gesetzt.

Noch heute befindet sich die traditionsreiche Pelikan-Apotheke am Markt Nummer 4. Seit zehn Jahren führt Gordon Rosch als Inhaber das Geschäft. Der 42-jährige Apotheker hat das denkmalgeschützte Gebäude seit Herbst vergangenen Jahres für eine sechsstellige Summe aufwendig saniert. Die beiden lange leer stehenden Obergeschosse wurden mit einem Fahrstuhl behindertengerecht zugänglich gemacht und mit zwei Orthopädie-Arztpraxen wieder neu belebt. „Der Lift an einem denkmalgeschützten Haus war eine echte Herausforderung“, resümiert Rosch, lobt aber die gute Zusammenarbeit mit Stadt und Unterer Bauaufsicht. Zudem wurden das Treppenhaus sowie der Toreingang nach altem Vorbild wieder hergerichtet.

Jubiläum wird mit Hoffest gefeiert

Das 250. Jubiläum soll am 30. September mit einem öffentlichen Hoffest groß gefeiert werden. „In Zusammenarbeit mit der Wohnungsgesellschaft ,Die Luckenwalder’ werden wir ein paar Zaunfelder entfernen und gemeinsam unsere Hofflächen zur Verfügung stellen“, sagt Rosch. Von 10 bis 15 Uhr sollen originelle Angebote ein Stück Stadtgeschichte aufleben lassen.

Im Jahr 2012 war unter der Regie der Luckenwalderin Doris Ullrich ein Film über Carl Anwandter gedreht worden, unter anderem am Originalschauplatz in der Pelikan-Apotheke. Vorführungen dieses Films sind um 10.30 Uhr, 13 Uhr und 14.30 Uhr in der Geschäftsstelle der „Luckenwalder“ zu erleben. „Die Offizin der Apotheke werden wir an dem Tag wie anno dazumal herrichten und Arzneipflanzen vorstellen“, kündigt Rosch an. Der Orthopäde Guntram Falk wird mit den jüngsten Besuchern Puppen gipsen, zwei Jung-Apotheker mit den Kindern Schokoladen-Zäpfchen gießen. Auf dem Marktplatz wird eine Hüpfburg aufgebaut.

Trödelmarkt mit Apotheken-Utensilien

„Wir haben unseren Keller entrümpelt und werden historische Apotheken-Utensilien beim Trödelmarkt anbieten“, so Gordon Rosch, „für Liebhaber sind ganz interessante, entstaubte Dinge dabei.“ Dann weist Rosch auf ein feuerrotes, zwar nagelneues, aber original historisches Apotheken-Fahrrad, mit dem auch heute noch Arzneimittel ausgefahren werden. „So ein Modell kann man als Hauptpreis bei der Tombola gewinnen“, stellt er in Aussicht.

Von Elinor Wenke

Kaum zu glauben, aber wahr: Die Blönsdorfer Grundschule blickt auf ein halbes Jahrhundert zurück. Mit einer Projektwoche und einem großen Fest wird das Ereignis ordentlich begangen.

12.09.2017

Die Braunbären Igor und Karla aus dem Wildpark Johannismühle mussten in der vergangenen Woche erneut operiert werden. Vor allem ging es dabei um Zahnprobleme und eine Kontrolle der bekannten Hüftatrose von Igor. Heikel war die Narkose der herzkranken Karla.

14.09.2017

Am Sonntagnachmittag hat eine Frau die Kontrolle über ihren Mercedes verloren und ist gegen eine Laterne geprallt. Die Frau wurde schwer verletzt. Die Laterne war so stark beschädigt, dass ein Elektriker freiliegende Leitungen sichern musste.

11.09.2017